Muss ein Kickboxverein oder Schule in ein Verband sein?

  • Ich weiß das meine Schule K1 orientiert ist.


    Muss man dann dennoch in einem Verband sein? Ich wurde in einem anderen Forum aufgeklärt das die Prüfungen strikten Anforderungen unterliegt. Der hat mir dann das Beispiel des WAKO Kickboxprüfungen genannt.

    Als ich erklärte dass die Prüfung bei uns anders war, hat der User mir das nicht abgenommen. (Ich war ja dabei/ er nicht ^^)


    Aber zur eigentlichen Frage: Ist ein Verein oder Schule verpflichtet in einem Verband zu sein? Oder kann er nach seinen eigenen Richtlinien gehen?

  • Ein Verein/Schule kann machen was er will. Nur wie es dann mit der Anerkennung aussieht oder Zulassung zu Wettkämpfen ist dann ne andere Sache. Oder wie es mit der Versicherung geregelt ist, der Trainerfortbildung, usw.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Dankeschön. Das war eine schöne Antwort. ich weiß ja das mein Trainer bei Glory vertreten ist. Also können wir ja nicht so schlecht sein! ^^

  • Es kommt darauf an inwiefern die Prüfung anders anderswo anerkannt werden soll. Man kann auch an der Akademie des Hl. St. Strohsack studieren und promovieren bei einem Prof.Dr. Debililikus.

    Das Problem ist nur, das der Quark nirgens anerkannt wird ausser an dieser Akademie...

    Man kann sich auch in eine "Schule" einschreiben die den 18 Dan in Kendo vergibt, leider kennen die anderen Schulen so einen nicht...UPS.....

    Anders gesagt, jede Schule kann machen was sie will, blos ob das im Allgemeinen dann für vollgenommen wird, das ist ein anderes Lied.


    Übrigens nur weil der Trainer anerkannt ist, heißt das eben nicht das seine Schule auch anerkannt wird....

  • Auch das hat nichts zu bedeuten. 8)

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Hm, kurz mal nachgesehen. Glory ist kein prüfungsrelevantes System, das ist eine rein komerzielle Wettkampfverandtaltung. Damit sinkt die Aussagekraft rapide.

    Es steht ja nirgens geschrieben das nur orthodoxe Dinge funktionieren müssen, blos man muß immer unterscheiden, bewegen wir uns im Prüfungskanon oder in einem Feld wo nur zählt was funktioniert.

    Bei komerziellen Veranstaltungen werden Regeln im Allgemein sehr großzügig ausgelegt....

    Bei einer Prüfung gäbe das echt Ärger.

  • Danke, das wusste ich nicht!


    Aber soweit ich weiß ist Glory doch hoch angesehen, oder nicht?

  • mal als folgendes Beispiel: Wenn ich jetzt Polizist werden wollte? Und Sie mich Fragen ob ich Kampfsport Erfahrung habe?


    Und ich zeige ihnen mein Zertikfakt, dass nur in meiner Schule zählt, würden Sie es dennoch berücksichtigen oder wäre es nicht zugelassen?

  • Das hätte mal null Aussagekraft.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Danke, das heißt das ich bei der Polizei auch noch mal Selbstverteidigungsprüfungen machen müsste! ^^


    Gut, dann mache ich nur bis zu blauen Gürtel, die folgenden brauche ich dann nicht, wenn es nicht zählt!

  • Bei der Polizei machst du überhaupt keine SV Prüfungen.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Hier muss man zunächst einmal eines unterscheiden : Schule oder Verein.

    Generell hat ein Verein in D-Land Mitglied in den jeweiligen Landessportverbänden zu sein. Dadurch ist der Verein abgesichert. Darüberhinaus kann ein Verein auch Mitglied in einem Verband sein, heisst Anerkennung der Prüfungen innerhalb des Verbandes , nicht nur im Verein. Die jeweiligen Landesverbände sind dann einem deutschen Verband eingegliedert, dann Europa oder Weltverband. Daraus ergibt sich, das die im Verein erworbene Anerkennung durchaus weltmäßig anerkannt wird.

    Eine Schule ist ein gewerblicher Betrieb, hier muss der Inhaber die Versicherung selbst übernehmen. Auch hier kann er Mitglied in einem Verband werden, Anerkennungen wie vor.


    Es gab hier mal eine Schule , die ihren eigenen Verband gegründet hat, allerdings nicht Mitglied in der DTU war. Als ein paar der Schüler an einer deutschen Meisterschaft teilnehmen wollten ließ man sie nicht, da der Verband nicht anerkannt war. Folge, der Schulleiter ( obwohl kein Mitglied in der DTU oder WTF- er hatte zwar die Logos auf seinen Verträgen) wurde verklagt und hat verloren. Musste die Ausbildung- und Prüfungsgebühren komplett zurückzahlen.


    Mitglied in einem Veranstaltungzirkus wie Glory oder so zu sein ist Wumpe.

    Nehmt mich nicht ernst- ich mache es ja auch nicht!

  • Ne ? Gibt es da keine Prüfung ob man reif ist auf die Menschheit losgelassen zu werden ? Man kann doch jemanden der eine Tonfa für ein Lutscherhält nicht loschicken, oder ?confused-svg

  • Man lernt schon entsprechende Sachen, inkl. den Umgang mit dem MES. Nur darf man das sich nicht wie eine Prüfung im KK/KS Verein vorstellen.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • @ Kibon:
    Es gibt auch Vereine, die keinem Verband angeschlossen sind, der im LSB oder andersweitig abgesichert und vertreten ist. Gerade im KK/KS/SV gibt es doch hunderttausende von Kleinsverbänden, die teilweise aus 2 oder drei Vereinen bestehen.

    Auch da sollte es dann die entsprechende Absciherung durch den Verein geben, was die Beitragssätze wieder nach oben treibt.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Also ein Verein muss in einem Verband sein?

    Und eine Schule muss nicht in einem Verband sein?

  • Beides muss nicht.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Man lernt schon entsprechende Sachen, inkl. den Umgang mit dem MES. Nur darf man das sich nicht wie eine Prüfung im KK/KS Verein vorstellen.

    So meinte ich das nicht. Ich meinte es so, das ich nicht glaube das nicht abgeprüft wird ob der Polizeianwärter das Ganze auch auf dem Kasten hat. Ob wir die Prüfung nun Dan oder OK-Atempel nennen ist doch wurscht.

    Eine gute KK Ausbildung ist doch immer im Grunde genommen eine Handwerksausbildung. Da gibt es nunmal Zwischenprüfungen etc. Im Verein heißen die dann halt Kyu, Dan etc, im Handwerk Lehrling, Geselle etc und bei der Polizei..das weis ich nicht.

    Selbst bei Lehren ausserhalb des KK Bereiches sind Prüfungen der einzelnen Elemente doch normal.