7 Minuten Editierfunktion

  • Nach Paladins Argumentation, kann die Editierfunktion auch abgeschafft werden. Manche meiner Beiträge schaffe ich nich mal selbst in 3 min zu lesen, wozu dann noch editieren?


    Die Verkürzung der Zeit führte bei mir dazu, dass ich schnell mehrfach davon Gebrauch mache.


    7 Minuten tuen doch niemandem weh.


    Außerdem bitte ich noch abzuwarten, wie sich andere Forumiten positionieren.

    Nur weil man hübsch ist, heißt es nicht, dass man dumm ist. Man kann auch beides sein.

    - Laura, 20, Germany's next Topmodel Kandidatin

  • Warum liest du sie nicht noch einmal, BEVOR du sie abschickst?
    Warum erst danach?


    ...

    Die Möglichkeiten, wenn man von sich weiß, dass man zuerst heftig, dann gelassener und letztlich - nach 7 Minuten - völlig relaxt reagiert:

    1. Den Artikel schreiben und immer wieder durch die Vorschau laufen lassen
    2. Den Artikel in einem Schreibprogramm vor schreiben, korrigieren und dann hier hineinkopieren
    3. Sich angewöhnen, von vornherein auf seine Schreibweise und sein Temprament zu achten (das macht einem unabhängig von der Editierfunktion)
    4. Soll etwas geändert werden --> Ticket lösen


    ...

    Siehe hier insbesondere Punkt 1-3.


    Schreiben, Vorschau ansehen, durchlesen, freigeben.
    Wenn du weißt, dass es ein längerer, umfangreicher Text wird, ggf. noch mit Verlinkungen oder anderen Zitaten, Quellen, etc. dann nutze z.B. word, schreibe es dort, trink dir nen Kaffee, lies es dir durch, fertige deine Korrekturen und dann kopierst du es hier rein.

    Wie Kibon auch schon schrieb, werden teilweise die drei Minuten fleißig ausgenutzt, um gewisse Sachen zu ändern, wenn auf Post A eine direkte Antwort erfolgt, die dem Poster A nicht so passt. Dann wird schnell geändert und der Sinn ist ein ganz anderer.
    Wir als Mods können dies nachverfolgen, wenn geändert wurde. Teilweise wird die Aussage in Post A stark geändert, so dass die Antwort in Post B keinen Sinn mehr ergibt.

    Im realen Leben kannst du ja auch nicht sagen: Ach stopp, spule mal bitte 7 min zurück und vergiß alles.

    Du schlägst zu wie ein Vegetarier!

  • Mir "tut es weh", um nochmal entsprechendes Argument aufzugreifen, wenn ich mühsam etwas zusammenschreibe (was auch mal etwas mehr Zeit beanspruchen kann) von dem ich hoffe, dass es konstruktiv ist, mir sicherheitshalber nochmal den Post (bzw. bestimmte Teile eines Posts) ansehe auf den ich gerade zu antworten versuche und dann feststellen muss, dass ich meinen Beitrag eigentlich in die Tonne treten kann, weil ich wieder mal lesen muss (sofern denn solch ein Hinweis überhaupt zu finden ist):

    - "Ach nee, war doch gerade zu impulsiv geschrieben... ."

    - "Ach hat ja sowieso keinen Sinn das Ganze... ."

    - "Wollte was ganz anderes schreiben... ."

    - Habe eben nochmal nachgedacht... ."

    - "............ .".


    Ich sehe die Edititerfunktion ebenfalls in erster Linie als Möglichkeit, Rechtschreibfehler zu korrigieren und nicht als Bügelhilfe.

    Ja, gelegentlich füge ich auch mal mit einem EDIT versehen einen kleinen Satz an. Dieses Anfügen kann ggf. aber problemlos durch das Schreiben des nachzuschiebenden Satzes in einen neuen Post erfolgen (dem Satz füge ich dann möglicherweise noch etwas an, um reine Einzeiler-Posts zu vermeiden).


    Ich halte die Verfügbarmachung einer Editiermöglichkeit für wirklich sinnvoll (weil sich eben doch einmal der Fehlerteufel einschleichen kann), könnte notfalls aber auch VÖLLIG auf sie verzichten. Anders als im "normalen" Gespräch, gibt mir selbst eine "schnelle" Diskussion in irgendeinem Forum IMMER die Möglichkeit, mich gedanklich kurz zu sammeln, bevor ich - dann gerne auch so fließend wie im Gespräch - von mir gebe, was ich meine unbebedingt loswerden zu müssen.

  • Ich fände das nicht mal schlimm, weil dann ist es wirklich eindeutiger. Aber ich fände es ganz abzuschaffen nicht so gut, weil so mit den 3 Minuten, da kann man auch mal eine Einleitung noch gerade retten.

    Nur weil man hübsch ist, heißt es nicht, dass man dumm ist. Man kann auch beides sein.

    - Laura, 20, Germany's next Topmodel Kandidatin

  • Ich fände das nicht mal schlimm, weil dann ist es wirklich eindeutiger. Aber ich fände es ganz abzuschaffen nicht so gut, weil so mit den 3 Minuten, da kann man auch mal eine Einleitung noch gerade retten.

    Hast du meinen Post weiter oben gelesen?
    Was willst du retten, wenn du nichts voreilig freigibst?
    Erst denken, dann tippen, dann in Ruhe nochmal drüber lesen, dann freigeben.
    Alles ist dann gut.

    Du schlägst zu wie ein Vegetarier!

  • Hast du meinen Post weiter oben gelesen?
    Was willst du retten, wenn du nichts voreilig freigibst?
    Erst denken, dann tippen, dann in Ruhe nochmal drüber lesen, dann freigeben.
    Alles ist dann gut.

    Hallo lieber Schnueffler,


    :)


    Jetzt hast du mich überrascht.


    In dem Buch: Anleitung zum Glücklichsein, da stehen ganz andere Epfehlungen.


    Ob ich jetzt besser dir folge, das kann ich sagen, vielleicht.


    :P


    Spaß am Rande ;)


    Bis späta


    P.S.: Ja habe ich gelesen, ja stimmt, habe ich auch auf meiner Pinnwand verewigt, dass ich zu dumm bin dafür und mehr üben muss.


    Gruß

    Nur weil man hübsch ist, heißt es nicht, dass man dumm ist. Man kann auch beides sein.

    - Laura, 20, Germany's next Topmodel Kandidatin

  • Also... ich bin ja auch so ein Langsamschreiberlein und Mehrfachdurchleser. Mir ist es auch schon mal passiert das meine Beiträge nicht mehr gesendet werden konnten weil zu viel Zeit verstrich. War ärgerlich aber verständlich. Daher habe ich mir zur Angewohnheit gemacht, kurze Texte normal rein zu Tippen, durch lesen, korrigieren und Absenden. Wenn ich aber einen riesen Text habe, dann haue ich die Wörter erst mal ins Word, lese es da durch und lasse es autom. korrigieren. Dann Kopieren und Einfügen.. fertig ist die Sauce.

    In anderen Foren kann man seine Beiträge auch noch innert 24 Stunden bearbeiten, aber dann kann es passieren, dass das ganze Thema, aus den Zusammenhängen gerissen werden.

    Das versuche ich zu vermeiden und editiere nur kleine Schreibfehler, mehr nicht.

    Jedes Forum hat seine Einstellungen, so wie jeder seine eigene Nase hat... das muss man eben hin nehmen... oder Chirurgen/ Moderator auf suchen ^^

    Und Anfragen für eine kleine Änderung kostet außer Zeit auch nichts... muss aber die Antwort dann auch akzeptieren ;) wenn sie gut Begründet ist 8o

    "Die Wahrheit versteckt sich oft hinter Lügen"
    Meins!! :D