Das nervt........

  • So langsam nervt es mich wirklich! Letztlich das Ausbildungsprogramm eines neu gegründeten Verbandes in die Finger bekommen, tatsächlich in 18 Monaten zum 1sten Dan, das Ganze über 12 Wochenendeinheiten, ansonsten homelearning.

    Gestern eine Prüfung von TKDin nach 3 monatiger intensiver Ausbildung ( an 10 WE's) , ratet mal..... 1ster Dan.

    Der nächste Gag, da gründet ein Portugiese einen neuen HKD-Verband ( natürlich das Nonplusultra) und verleiht einem Mönchengladbacher mal eben den neunten Dan. Er hat zwar noch nie Hapkido gemacht, aber das macht ja nichts.


    Worüber ich mich aufrege? Nicht über die Dussel, die sich dann einen schwarzen Gürtel umbinden dürfen oder die Selbstbeweihräucherung des neuen Großmeisters.


    Liebe Hapkido-interessierte Anfänger, ihr werdet von diesen Menschen verars.... ! Hapkido geht nicht in 18 Monaten oder kürzer. Es ist eine umfangreiche Kampfkunst, es gibt viel zu lernen und zu verinnerlichen!


    So, Dampf abgelassen ...


    K/

    Nehmt mich nicht ernst- ich mache es ja auch nicht!

  • Damit ist das im HKD angekommen, was es schon lange im JJ gibt.
    Man gründet seinen eigenen Verband, gibt sich nen hohen Grad und verschenkt weitere hohe Grade an andere.
    Mit dem hohen Grad hat man ja nun die Weißheit mit Löffeln gefressen und schafft es, neue wundersame Wege zu kreieren, Kurzausbildungen zu erschaffen und sehr viel Geld zu verdienen.

    Ich finde es immer lustig, wenn ich manch andere sehe.

    Habe ich glaube ich schonmal erzählt. Jemand macht Gelb, ich mache am gleichen Tag Braun. Ich sehe ihn wieder, ich habe es bis zum 3. Dan geschafft, er hatte zu dem Zeitpunkt den 6. oder 8. und konnte nichtmals verletzungfrei fallen.

    Du schlägst zu wie ein Vegetarier!

  • Eine der wenigen Sachen, die man mir nach dem ersten Probetraining beimHKD seinerzeit gesagt hatte, und das ohne daß ich überhaupt auch nur in die grobe Richtung gefragt hatte: Wenn du nicht innerhalb von Jahren einen schwarzen Gürtel haben will, wäre ich bei ihnen richtig.


    Als ich den Cheftrainer nach einem halben oder so mal gefragt hatte, welchen Dan er habe, war seine Antwort "den Ersten".

    Monate später hab ich durch Zufall mitbekommen, daß er den Vierten hat; klar, technisch gesehen, hat er so auch den Ersten ^^


    Ich scheine wirklich Glück zu haben, daß meine Lehrer und Trainer doch tendenziell eher bodenständig geblieben sind.

    Selbiges für hohe Dan-Träger, in meinem Freundes- und Bekanntenkreis. Die sind die Leiter altmodisch mit langer und harter Arbeit aufgestiegen.

  • Liebe Hapkido-interessierte Anfänger, ihr werdet von diesen Menschen verars.... ! Hapkido geht nicht in 18 Monaten oder kürzer. Es ist eine umfangreiche Kampfkunst, es gibt viel zu lernen und zu verinnerlichen!


    So, Dampf abgelassen ...


    K/

    Oh man.


    Lasst uns doch einfach den Mist abschaffen.


    Mitfühlende Grüße.

    Nur weil man hübsch ist, heißt es nicht, dass man dumm ist. Man kann auch beides sein.

    - Laura, 20, Germany's next Topmodel Kandidatin

  • Ich bin neu in Kampfkünste und bin wirklich überrascht, schockiert, enttäuscht, was es für Menschen in dieser Welt gibt. Na klar, als Anfänger träumt man ein bisschen und man will schnell lernen. In meinem Fall bin nicht mehr jung und bereue mich, nicht früher angefangen zu haben. Wahrscheinlich wird für mich schwer sein, die schwarze Gürtel zu schaffen. Aber ich möchte nicht bekommen, was ich nicht verdient habe.


    Einerseits wäre ich ein Opfer von dem Portugiese gewesen. Anderseits ist auch meine Verantwortung, mich gut zu informieren.



    Habe ich glaube ich schonmal erzählt. Jemand macht Gelb, ich mache am gleichen Tag Braun. Ich sehe ihn wieder, ich habe es bis zum 3. Dan geschafft, er hatte zu dem Zeitpunkt den 6. oder 8. und konnte nichtmals verletzungfrei fallen.

    Der ist kein Opfer, der lügt sich selbst. Wozu?


    Solche Forums und Informationen sind sehr wichtig.

  • Was das schlimme ist, ich habe einen der Beteiligten bisher immer für einen eher seriösen Trainer gehalten und bin schlichtweg schockiert.

    Das ist mehr als traurig was da abgeht.


    Keine Kampfart kann man in 18 Monaten so lernen, wie es ein 1.DAN können sollte.

    Aber so etwas gab es auch schon mal in der DTU!

    Da wurden über einen gewissen Zeitraum WE-LG angeboten und dann konnte man als Schwarzgurt im TKD dann die Prüfung zum 1. DAN HKD ablegen.


    Ich persönlich weiß nicht, was diese Selbstbeweihräucherung soll und welche Profilierungsprobleme oder Neurosen solche Menschen umtreibt.

    Da kann es doch nur "Gewinnmaximierung" gehen!


    Sehr sehr traurig.


    Nicht das ich was dagegen habe, das einer mit dem was er tut Geld verdienen möchte. Aber das ist echte Abzocke!!!


    Kibon :

    Wir behalten das mal im Auge, ok?

    Bekomme auf dem ein oder anderen Wege ja vieles mit.

  • Lasst uns doch einfach den Mist abschaffen.

    Also kein Hapkido mehr? Dann würde ich traurig sein. ... Aber Du meinst sicherlich das Graduierungssystem. Nein, ich bin nach wie vor darin verwurzelt, es ist halt ein systematisch aufgebautes Lehrsystem, wenn ich mir vorstelle 20 Leute auf der Matte zu haben und dann jeden fragen zu müssen, ob ich diese oder jene Technik schon gezeigt habe würde ich irre ( obwohl, nah dran bin ich sowieso :) ) So kann ich mich als Trainer im Farbrahmen besser bewegen.

    Genau Hapkido ist sowieso doof 8o


    Manche Menschen wollen aber auch beschissen werden.

    Danke für diese qualifizierte Fachmeinung.

    Nehmt mich nicht ernst- ich mache es ja auch nicht!

  • Kibon :

    Wir behalten das mal im Auge, ok?

    Bekomme auf dem ein oder anderen Wege ja vieles mit.

    Ja, der Verband wird im Januar in meiner Nähe ein Seminar geben, das werde ich mir mal anschauen ;)

    Nehmt mich nicht ernst- ich mache es ja auch nicht!

  • Ich glaube, ich muss mir wirklich mal die Mühe machen, mich mit so einer Person zusammen zu setzen und einfach nur ein Gespräch zu führen. Ich würde gern verstehen, was hinter so einem Verhalten steckt.

    Es ist ja in Zeiten der sozialen Medien/des Internets nicht mehr so als würde man auf einer einsamen Info-Insel leben und erzählen können, was man will. Informationen verbreiten sich schnell und die Chance, als Scharlatan entlarvt zu werden, ist extrem hoch.

    Was treibt einen Menschen dazu, einfach einen eigenen Verband zu gründen, sich eine hohe Graduierung umzuhängen und sich als Meister zu erblöden?


    Jaja, ich weiß...Kohle, narzisstische Fütterung, das alles ist klar. Aber was ist das für ein Mensch? Wie kommt man auf solche Ideen? Und wäre es möglich, diesen Menschen im Gespräch so zu manipulieren, dass er seinen Verband auflöst und sich öffentlich und gebrochen für sein dummes Verhalten entschuldigt? :D

    Hach...da ist er schon wieder, der kleine innere Seelenbrecher. Schluss jetzt! ;)

    "In reality based self defense, there are no 100%...if you want a guarantee, buy a toaster!"

    - Tony Blauer

  • Hallo ich bin Psychotherapeuth und helfe gern.


    Meme


    Sozialschmarotzer sollten seelisch gebrochen werden.


    :D

    Nur weil man hübsch ist, heißt es nicht, dass man dumm ist. Man kann auch beides sein.

    - Laura, 20, Germany's next Topmodel Kandidatin

  • Nette Idee Perath,

    ich gehe nicht davon aus, dass das irgendwie zu einem befriedigenden Ergebnis führen würde. Wie die auf die Ideen kommen? Die wollen mehr sein als sie sind ohne etwas dafür tun zu müssen.


    Ein tolles Ding ist auch dieses: Da gründet einer einen Verband, nennen wir es mal Haldrio-Do. Macht sich da selbst zum 10. Dan obwohl er vorher einen 5ten der MAAI im TKD hatte. Nun gründet er gleichzeitig einen zweiten Verband nennen wir den mal Haudrauf Association. Die Haudrauf ernennt ihn dann zum Outstanding Trainer of the year und nimmt sich selbst in die Hall of Fame auf. Dafür revanchiert er sich bei sich selbst mit einem tollen Verbandsdan der Haldrio...... Glaubst Du nicht? Doch, er stellt diese Urkunden sogar ins Netz und auf seine Website, die beide Verbände darstellt.

    Wer dann immer noch kein komisches Gefühl in der Magengegend bekommt....

    Nehmt mich nicht ernst- ich mache es ja auch nicht!

  • Kann ich ins Haldrio-Dô noch miteinsteigen?


    Ich kann auch Jodeln!


    ---


    Das ist doch alles der ganz normale Standardmove. Ich rege mich darüber schon nicht mehr auf... war gelogen, wollte nur Entspannung signalisieren. :D


    Es ist auch so, dass man sich zu weit von der Anwendung und Abhärtung etc. entfernt hat.


    Wer sein Können nicht unter Beweis stellen muss, der hat leichtes Spiel vor den Laien.


    Aber der Oberwitz ist auch, dass selbst dort wo gekämpft wird... Weltmeisterschaften abgehalten werden, die keinen Wert haben. Jedenfalls nicht über den Stadtmeister hinaus.


    Die alle zu entlarven wäre bisl viel.


    Ich will glatt meinen, dass im Internet die Leute mit Klarsicht auf dieses Problem die herrschende Meinung bilden... Aber draußen sieht es umgekehrt aus. Die Leute werden für ihr Hamsterrad erzogen, wie der Verein/Verband das will. Nötigenfalls werden Inhalte zum Prüfungsgegenstand, die quasi Brainwashen... Weil auch der Meister so gerne daran glauben will, müssen die anderen das nachlabern. Ist überall in gewissen Teilen vorhanden. Manche setzen dem Ganzen die Krone auf und erkennen den Egozentrismus nicht, selbst wenn sie eine eigene Hall Of Fame erfinden, in der nur sie drin vorkommen. Das ist bedauernswert.


    Man sollte da einfach mit Transparenz gegen anstinken. Das ist meine Meinung.


    ...


    Mal ehrlich, wer von uns kennt Schüler, die die Lehrmeinungen ihrer Lehrer durch einen Gang in Bibliotheken und anschließendes Auswerten von Texten überprüfen?


    Bei Quarks und Co. wurde dieses 'Duckmäusern' wissenschaftlich untersucht. Selbst die, die die Fakten kennen, halten sich bedeckt oder geben falsche Rückmeldung, wenn das Rudel das so vorgibt.


    Diese Forschung ist für Teilnehmer wohl sehr belastend, weil man einsehen muss, dass man eine Duckmaus ist, weil wir uns nach sozialem Frieden sehnen.


    Ich bin daher lieber ein Affe... ;)

    Nur weil man hübsch ist, heißt es nicht, dass man dumm ist. Man kann auch beides sein.

    - Laura, 20, Germany's next Topmodel Kandidatin

  • Ich bin dieser Ansicht nicht, es war um den Perath zu fuchsen ;)

    Nur weil man hübsch ist, heißt es nicht, dass man dumm ist. Man kann auch beides sein.

    - Laura, 20, Germany's next Topmodel Kandidatin

  • Ach Smoo...mit sowas fuchst du mich doch nicht. :D

    Davon mal abgesehen ist das tatsächlich ein sehr ernstes Thema, wenn man so drüber diskutiert. Aber das ist eine andere Baustelle.


    Aber Spaß bei Seite...Ich bin aber ernsthaft der Meinung, dass man solche Leute mal ins Gespräch bitten sollte, um ihnen ihr Verhalten sachlich vor Augen zu führen.

    "In reality based self defense, there are no 100%...if you want a guarantee, buy a toaster!"

    - Tony Blauer

  • Ich bin froh, dass ich aus diesem System raus bin. Ich schrieb es ja schon anderweitig, dass mir zu meiner Kendo-Zeit oft dargelegt wurde, dass es in Japan den ganzen Kyu-Zirkus nicht, oder überwiegend gar nicht gab und gibt. "Wenn du halbwegs mit ´ner Rüstung und Shinai in der Hand gerade aus laufen kannst, hast du den Sho Dan in der Tasche". Wie oft habe ich auch durch meinem damaligen Kampfsportladen-Besitzer mitbekommen, dass irgendwelche Typen, denen ich nie auf irgendwelchen Turnieren begegnet bin, zu irgendein "Seminar" nach Japan gegondelt sind, dort ein bisschen rumgehampelt haben, sich mit Meistel beim Abend-Happi mit ablichten lassen haben und mit einem Dan mehr noch Dschörmeni zurück sind.


    Ich habe in besch..nen 16 Jahren Kendo 1 Dan gemacht und da kam ich mir schon vor, als ob ich vor der Spanischen Inquisition stehe oder mich für die nächste Apollo-Mond Mission bewerbe.


    Aber genauso, wie ich mein "japanischer als die Japaner" erlebt habe, kann ich Kibons Frust genauso nachvollziehen.

    Aber Spaß bei Seite...Ich bin aber ernsthaft der Meinung, dass man solche Leute mal ins Gespräch bitten sollte, um ihnen ihr Verhalten sachlich vor Augen zu führen.

    Wenn ich die momentane Zeit betrachte, bin ich überzeugt, dass genau diese Leute überhaupt kein moralisches Schuldbewusstsein haben. Die Leute wollen auch nicht verarscht werden, ich denke, dass es genau die Leute anzieht, die das vollkommen legitim und korrekt finden.


    Solche Leute gibt es überall. Als ich von einem Verein zu meinem jetzigen Verein gewechselt bin, war ich schon recht erfolgreicher Turnierschütze. Der harte Kern des neuen Vereins hatte so vor sich hingetütelt und wusste nichts von ihren eigenen Qualitäten. Ich piekte die Leute Turniertechnische an und nach den ersten super Ergebnissen waren die Feuer und Flamme. Nächstes Jahr geht es mit 4 Vereinshanseln zu einer Europa-Meisterschaft.


    Interessanter Weise offenbarte aber dieses "Ranking-System" über Turnierplatzierungen auch den wahren Charakter von bestimmten Zeitgenossen, die nur um "äußerlich" gut da zu stehen, jeglichen Sportsgeist und Fairness fallen lassen.

    Man sollte meinen, ein Schießergebnis ist eine klare Sache, wo man leistungstechnisch steht, aber auch hier wird gerne beschissen, wo es nur geht.


    Dumm immer dann, wenn man bisher an sich einen guten Draht zu jemanden hatte, denn man dann bei solchen Praktiken höchstpersönlich erwischt. Und das leider nicht zum ersten Mal.

  • Das der Dan (und auch die Kyu-Grade) in Japan eine andere Bedeutung haben als hier, dürfte ja doch den meisten bekannt sein, die sich länger mit der Thematik beschäftigen.


    Zumindest für den Augenblick halte ich es für mich so, daß wir aber halt nicht in Japan sind, sondern hier und dementsprechend damit arbeiten müssen.


    Aber meine höchtse Graduierung ist auch nur grün, daher brauche ich mir noch keinen Kopf machen, wie cool mich doch ein Dan machen würde ;)

    Wenn er kommt, dann kommt er.

    Ich habe mich entschlossen in allen Stilen die ich jetzt oder vielleicht in Zukunft betreibe den langen Weg zu gehen; plötzlich irgendwas verliehen zu bekomme laufe ich eh keine Gefahr; da richte ich mich lieber nach meinen Ansprüchen an mich selber in Ergänzung mit den Ansprüchen meiner Lehrer.

  • Syron

    Lass diesen weitsichtigen Gedanken bzgl. Coolness durch Dan ruhig jetzt schon zu.


    Vielleicht findest du dadurch einen neuen Weg noch mehr das zu trainieren, was du liebst.


    So ging es mir ;)

    Nur weil man hübsch ist, heißt es nicht, dass man dumm ist. Man kann auch beides sein.

    - Laura, 20, Germany's next Topmodel Kandidatin