Online-Untersuchung zu Persönlichkeit und Verhalten

  • Liebe ForenteilnehmerInnen,


    ich möchte Sie herzlich zur Teilnahme an meiner Online-Untersuchung im Rahmen meiner Master-Thesis an der Universität Koblenz-Landau (Fachbereich Psychologie) einladen.


    In der Untersuchung geht es um Persönlichkeit und Verhalten: Ziel meiner Untersuchung ist es, herauszufinden, welche Auswirkungen bestimmte Persönlichkeitsausprägungen auf unser Verhalten haben und inwiefern sie unsere Entscheidungsfindung beeinflussen.


    Die Bearbeitung dauert ca. 15 Minuten.


    Es wäre schön, wenn Sie sich die Zeit nehmen könnten, um den Fragebogen auszufüllen - Sie können so einen wesentlichen Beitrag zur aktuellen Forschung in diesem Feld leisten.


    Den Fragebogen finden Sie unter: https://www.soscisurvey.de/dt_mb/ (Erhebungszeitraum: 08.02.-15.03.2018)


    Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung! thumbsup-svg


    Haben Sie Fragen? Dann melden Sie sich gerne bei mir:


    Janina Stier (Mail: stie6457@uni-landau.de)

  • Ups, man hätte ja vorher mal fragen können, ob so eine Umfrage vom Forum gewünscht ist......

    Nehmt mich nicht ernst- ich mache es ja auch nicht!

  • Mal abgesehen davon würde mich mal interessieren, warum zu diesem Thema die tausendste Untersuchung stattfinden muss. Das Gebiet der Entscheidungsfindung aufgrund von Persönlichkeitsstrukturen ist bereits hinlänglich erforscht. Daraus haben sich ja Assessments wie der HADS III ergeben. Und so ziemlich die Hälfte aller Therapieformen baut auf diesen Erkenntnissen auf.

    Die gestellten Fragen halte ich im Übrigen für wenig aussagekräftig, da (wie üblich bei solchen Fragebögen) der Kontext komplett ausgeblendet wird. In Situation A würde ich mich für Antwort 1 entscheiden, die selbe Frage würde ich in Situation B aber vollkommen anders beantworten.

    Das Studium der Psychologie sollte mehr mit Philosophie, also Kontext, Interpretation und Beobachtung zu tun haben als mit Mathematik. Statistiken sind mMn in der Psychologie so wertlos wie sie unzureichend sind.


    Da ich nicht erwarte, hier eine Antwort der Studien-Initiatorin zu erhalten habe ich das jetzt mal so in den luftleeren Raum hinein geschrieben.

    Trotzdem viel Erfolg bei der Master Thesis. :)

    "In reality based self defense, there are no 100%...if you want a guarantee, buy a toaster!"

    - Tony Blauer

  • ... hm,

    solche 'Umfragen' für Masterarbeiten tauchen ja seit geraumer Zeit immer wieder in Kampfkunstforen auf,

    das ist wohl keine neue Sache,

    was aber für mich neu ist,

    das ist, dass diesmal niemand kurz nach dem Erscheinen der 'Umfrage' geantwortet hat:

    "Yupp, habe die Umfrage erledigt, bin neugierig, was raus kommt",

    die Euphorie scheint also doch etwas nachgelassen zu haben :)


    Aber ich gebe es ja zu, ich bin schrecklich neugierig ('die Neugier bringt die Katz um'),

    deshalb schaue ich mir die 'Fragen/Aufgaben' immer an,

    (um das zu können, antworte ich dann standardmäßig in der Rubrik 'weder noch' oder 'weiß nicht').


    Ich frage mich bei diesen Sachen immer, warum ausgerechnet Mitglieder eines Kampfkunstforums für die Befragung ausgewählt wurden, obwohl der Fragesteller zuvor niemals im Forum geschrieben hat;

    und dann kommt der Gedanke, dass möglicherweise etwas ganz anderes untersucht werden soll,

    als vordergründig gesagt (na ja, das wäre dann wohl eine Verschwörungstheorie ;) )


    Was mir an dieser speziellen Umfrage besonders auffällt, sind drei Aspekte:

    - Sie bietet viel Spielraum für eine positive Selbstdarstellung

    - die 'Erfahrung' mit den 'anderen' soll das wohl etwas relativieren, ist aber zu durchsichtig

    - das Würfelspiel am Ende ist mehr als fragwürdig

    Suche das Einfache und misstraue ihm.
    (Alfred North Whitehead, Logiker und Philosoph, 1861-1947)

  • Ich mach da nicht mit, ich will wirklich nicht wissen wie ich bin :)

    Nehmt mich nicht ernst- ich mache es ja auch nicht!

  • ... ich will wirklich nicht wissen wie ich bin

    nu, mit so was findest Du ja auch nicht raus, wie Du bist,

    sondern bloß, welche Vorstellungen aufstrebende Wissenschaftler von Kampfkunstforumiten haben ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.
    (Alfred North Whitehead, Logiker und Philosoph, 1861-1947)

  • Das ! will sie doch nicht wirklich wissen, dann braucht sie anschließend selbst einen Psychologen.

    Nehmt mich nicht ernst- ich mache es ja auch nicht!

    • Neu

    öhmmm, das hieße ja logischerweise, dass Gynäkologen am liebsten eine Frau wären????

    Nehmt mich nicht ernst- ich mache es ja auch nicht!