Baguazhang - die unentdeckte Perle

  • Ich habe das Buch gelesen und lerne ebenfalls von jemandem der über 20 Jahre in China gelebt hat und in einer lebendigen Tradition steht, die auf Zhang Zhao Dong und Wang Xiangzhai zurück geht.


    Ich kann dir sagen: Frantzis schreibt Bullshit. Er wurde, wie so viele Westler, gewaltig verarscht.


    Warum? Komm vorbei, erkläre ich dir auf der Matte.

  • Ich gebe nur das wieder was Experten wie Bruce Frantzis zu dem Thema sagen.

    nein, Du gibst nur wieder, was Du davon verstanden hast ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Sagt der kleine dicke Preusse!

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Nein, das ist doch Roll-drauf-Do.... *duckundweg*

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Bruce Frantzis ist ein Experte in Sachen Daoismus, Chi und Meditation.

    Aber wie fast alle anderen Koryphäen in der KK-Welt ist auch er umstritten.


    Du liest das, was er schreibt und plapperst es 1 zu 1 nach, ohne zu reflektieren.

    Im übrigen habe ich dieses Buch schon vor Jahren gelesen.

    Dann aber auf recht großspurige Weise anzukommen, jedem die Lektüre des Buches anzuempfehlen und dann zu sagen, dass man an sich arbeiten solle wenn man es nicht versteht lässt dich in meinen Augen ziemlich überheblich dastehen.


    Und mit Verlaub, als Anfänger in einer Kampfkunst solltest du da ein bisschen kleinere Brötchen backen.

    Lies das Buch und dann gleiche es über die Jahre mit deinen eigenen Erfahrungen ab.

    Nur die Lektüre eines (sehr umstrittenen) Buches macht dich nicht zum Experten.

    Und das Wiederzukäuen, was ein Meister geschrieben hat, macht dich auch nicht zu einem besseren Kampfkünstler.


    Schau über den Tellerrand, versuch so viele Erfahrungen zu machen wie möglich und dann bilde dir eine eigene Meinung.

    "In reality based self defense, there are no 100%...if you want a guarantee, buy a toaster!"

    - Tony Blauer

  • Fein, jetzt bin ich platt. Aber kommen wir doch mal auf das Thema zurück. Feuer ist halt Feuer und Flamme für seine KK. Das sei ihm / ihr auch unbenommen. Liest man sich seine / ihre ( oder andersrum) Texte durch, wird aber klar, dass die Informationen recht eingleisig sind ( ... Bruce Frantzis ). Stumpf wird es, wenn bewundernswerterweise gesagt wird: der ist so schnell, der haut euch den Kopf weg. Uninformiert, wenn gesagt wird : macht ihr mal weiter mit Muskelkraft. Daran sieht man eindeutig, dass Feuer keinerlei Erfahrungen mit anderen KK's hat, geschweige denn in der Lage ist Hinweise zu adaptieren. Nichts gegen Bagua, das soll hier von den Mitschreibern gar nicht zum Ausdruck gebracht werden, vielmehr nur die Beharrlichkeit Feuers immer wieder zu unterstellen, andere hätten da gar keine Ahnung oder könnten mitreden, weil seine Position die Richtige sei.

    Schon allein mein Hinweis, das gedrehte Gelenke sehr schmerzempfindlich werden können ( siehe Video) wird nicht hinterfragt, sondern allein wiederum mit " Chi" beantwortet. Die Koreaner nennen es KI, und erstaunlicherweise nennt sich meine KK Hap KI Do..... Also....


    Ich wiederhole meinen Hinweis gern : Einfach mal über den Tellerrand schauen!


    K/

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Ich probier nun wirklich dieses Chi-Geschichte zu verstehen, aber je länger ich mitlese, desto seltsamer wird es.

    Es gibt diverse KK wo von chi nicht gesprochen wird, es interessiert einfach nicht, trotzdem sind die Effekte sehr ähnlich, wenn nicht ident.

    Also wäre mein tumbe Schlussfolgerung es gibt kein Chi in der Form des "Fastübernatürlichen"

    Es gibt höchstens maximale Konzentration.

    Vielleicht habe ich das mit dem chi auch komplett falsch verstanden, dann bitte ich um Erleuchtung.

  • Wie hat mein alter Trainer immer gesagt, Ki ist die Kraft, die aus der Körpermitte kommt.

    Und die kann man ja ganz logisch erklären, denn überlegt mal, wo und wie ihr ein nasses Handtuch auswringt oder ein hartnäckiges Marmeladenglas öffnet.

    Eigentlich immer vor dem Bauch, weil man da die größte körperliche Kraft entwickeln kann.

    Also Krafttraining und kleiner Bierbauch. ;)

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Hm, dann ist es reine Biomechnik, dann frage ich mal lästernder Weise, wat soll dat ganze Gedöns ums chi wenn es nichts weiter ist.

  • Lasst uns das doch im Chi-Faden diskutieren........

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Ich kann dir sagen: Frantzis schreibt Bullshit. Er wurde, wie so viele Westler, gewaltig verarscht.

    Ja, ich weiß dass die Chinesen allgemein gesagt gerne das Geld von uns Westlern nehmen aber ihnen nicht alles erzählen und sie auch nicht vollständig unterrichten.

    Soweit mir bekannt ist, gibt es aber bei den chinesischen Daoisten diese Charakterzüge nicht. Denn die teilen gerne ihr Wissen, vorausgesetzt das Gegenüber hat Verständnis dafür.

    Großmeister Liu Hung Chieh (Daoistischer Linienhalter) war der Hauptlehrer von Bruce Frantzis:

    https://www.energyarts.com/liu…eh-taoist-lineage-master/


    Warum sollte Großmeister Liu Hung Chieh seinen Schüler verarscht haben und woran meinst Du dies erkennen zu können?


    P.S.

    Baguazhang-Opa beim Üben:

    baguazhang.jpeg


    bat-quai-chuong-1.jpg

  • Man kann es jetzt so sehen und verstehen:
    Alle anderen machen das ja so, nur mein Meister nicht und sein Meister nicht,...!

    Versuche mal dein Feuer zu zügeln und offener zu werden. ;)

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Lies einfach deinen Post und dann meinen.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Ob Bruce Frantzis jetzt ein Meister, Experte, Dummschwätzer oder was weiß ich weiß ist, interessiert mich eigentlich gar nicht so.

    Es geht nur darum dass man nicht einfach das nachplappern sollte, was einem in einem Buch vorgekaut wird.

    "In reality based self defense, there are no 100%...if you want a guarantee, buy a toaster!"

    - Tony Blauer