Omega 3 Fettsäuren

  • Hi,


    ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Supplement, was Omega 3 angeht. Laut ::: sollen sich Lachs- und Krillöl am Besten eignet. Ist das richtig? Kennt sich da jemand aus? Oder würdet ihr einen anderen Omega 3 Lieferanten empfehlen?


    LG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von schnueffler () aus folgendem Grund: Ref-Link entfernt

  • Hallo Meckerling,

    so ein ähnliches Thema hatten wir hier schon mal hier, damals schrieb ich:

    ein hervorragender Omega 3-Lieferant ist kaltgepresstes Leinöl,

    das hat einen leicht nussigen Geschmack, passt hervorragend zu Salaten,

    geht mit Quarkspeise, Müsli, und vielen anderen Gerichten,

    nur zum Braten sollte man es, wie alle kalt gepressten Öle, nicht verwenden.

    vielleicht hilft Dir das ja etwas weiter.

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Na ich weiß nicht. Die aus Pflanzen kaltgepressten Öle enthalten Linolensäuren, die erst im menschlichen Körper zu Omega 3 umgewandelt werden. Das geschieht nach ´dem was mir bekannt ist nur zu einem spärlichen Bruchteil. Seefisch oder Lachsöl ist für mich das Maß der Dinge. Meine Hunde bekommen das täglich und als kleines Kind musste ich immer ein Löffel schlucken. Uäääähhhh

  • Auch wenn ich mindestens 1x die Woche Fisch esse, supplementiere ich mit Kapseln. Meine Blutwerte sind absolut top.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Leinöl enthält 61% LNA, die werden zu ungefähr 5% in EPA und 2% in DHA umgewandelt.

    Fischöl enthält 18% EPA und 12% DHA

    Rechenspiel:

    1 Esslöffel Leinöl (ca. 10g) enthält dann 6,1 g LNA, so dass dann im Körper ungefähr 300 mg EPA und 122 mg DHA entstehen.

    2 Kapseln Fischöl (1g Fischöl): 180 mg EPA und 120 mg DHA

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Es ist ja nicht so, dass ich hier irgendwem das Fischöl vermiesen möchte,

    das wird ja mittlerweile sowieso hauptsächlich aus den anderweitig nicht verkäuflichen Teilen der Lachse aus den Zuchtanstalten hergestellt,

    schlägt also in der Gesamtbilanz des 'Fischverbrauchs' gar nicht zu Buche.

    Aber bitte, bitte lasst die Finger von Krillöl:

    https://www.greenpeace.de/krill

    https://www.zeit.de/wissen/umw…nterschaetztes-tier-krill


    und an einer ausgewogenen Ernährung und Lebensweise führt eben kein Weg vorbei.


    Noch ein schöner Artikel zum Thema Fischöl:

    https://www.deutschlandfunkkul…ml?dram:article_id=328905

    bevor einer fragt,

    ich bin keine Veganerin, und ich esse auch gerne Fisch, mich stört nur das ganze Bohei, das die 'Ernährungswissenschaftler' immer wieder machen und das eben gerne auch mal medienwirksam und verkaufsfördernd vermarktet wird ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Auch wenn ich mindestens 1x die Woche Fisch esse, supplementiere ich mit Kapseln. Meine Blutwerte sind absolut top.

    hast Du eigentlich einen Vergleichswert dafür, wie Deine Blutwerte aussehen, wenn Du bei gleicher sonstiger Lebensführung nicht 'supplementierst'?

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • hast Du eigentlich einen Vergleichswert dafür, wie Deine Blutwerte aussehen, wenn Du bei gleicher sonstiger Lebensführung nicht 'supplementierst'?

    Nein, habe ich nicht, da ich es seit Jahren so mache und mcih regelmäßig untersuchen lassen.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!