Frau = Freiwild?

  • Hallo,


    angesichts des Threads über die Silvesternacht geht es hier noch einmal speziell um Gewalt gegen Frauen. Mac deutete in diesem Thread bereits an, dass es durchaus schlimm ist, was da in Köln passiert ist, andere Gewalttaten gegen Frauen jedoch ebenfalls schlimm und weniger publik.


    Diesbezüglich möchte ich darauf aufmerksam machen, dass es durchaus auch auf deutschen Großveranstaltungen Gewalt gegen Frauen gibt. Das geht zum Beispiel beim Oktoberfest soweit, dass es mittlerweile ein eigenes Zelt für Opfer solcher Gewalt auf dem Oktoberfest gibt und Verhaltensregeln speziell für Frauen. (http://www.muenchen.de/veranst…iesn-frauen-maedchen.html).


    Da stellt sich mir doch die Frage: Wieso eigentlich? Wieso brauche ich als Frau spezielle Verhaltensregeln, wenn ich an einer Großveranstaltung teilnehmen und Spaß haben möchte? Ist da der tatsächliche Blick einiger Männer: Frau =Freiwild?


    Bin gespannt auf eure Meinungen.


    Liebe Grüße
    Cat

    Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Vielherrschaft der Dummen. (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • Ich denke dass man das so nicht zusammenfassen kann. Frauen sind nicht gleich Freiwild, sondern es gibt einfach Menschen die ihre sexuellen Bedürfnisse ohne Rücksicht auf andere versuchen auszuleben.
    Dabei legen sie oft ein vorgehen an den Tag welches nicht wirklich tolerierbar ist.
    Das gilt nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen.
    Auch Frauen belästigen andere Menschen sexuell, und auch Frauen vergewaltigen.
    Es ist aber auch richtig dass Männer dazu eher bereit zu sein scheinen.
    Da muss man dann aber wiederum bedenken dass nicht alle die soetwas tun das andere Geschlecht bevorzugen.
    Mir wurde in der Disco auch schon von einem Kerl unsanft an den Hintern gegrabscht.

    Wahre Kraft entspringt einem unbeugsamen Willen.

  • Hi serjoscha,


    ich bezweifele, dass es in der Masse um sexuelle Bedürfnisse geht.
    Es geht um Macht über jemanden und Erniedrigung.


    Winke


    Mac

  • Ich stimme Mac da zu.
    Warum machen es viele? Ganz einfach.
    Weil sie es können.
    Weil sie sich vor "ihresgleichen" profilieren wollen.
    Ich denke dass sind die Hauptgründe...


    Wobei das weit entfernt von gesundem Menschenverstand anzutreffen ist.

  • Ist da der tatsächliche Blick einiger Männer: Frau =Freiwild?

    Wenn du das so formulierst lautet die Antwort ja. Für einige gilt das. Für die gibt es nur das Recht des Stärkeren.

  • Hallo Catwoman,


    wenn wir uns über die Zustände in Köln in der Silvesternacht unterhalten wollen, dann sollten wir auch ehrlich zugeben,
    das hat auch bei den Polizeibeamten ( Frauen, Männern ) die dort im Einsatz waren einige Fragen aufgeworfen.
    Warum hat die Führung der Polizei - auch das Innenministerium in NRW - keine weiteren Einsatzkräfte angefordert. Warum wurde nicht rechtzeitig reagiert`?
    Der Polizeipräsident von Köln wurde in den Ruhestand geschickt.


    Aber, wenn ich meine Zeitung lese, dann finde ich auch den Hinweis, daß diese Zustände in kleinerem Umfang keine Seltenheit waren und sind.
    Du nennst das Oktoberfest in München und auch den entsprechenden Hinweis dazu.
    Da wurde aber, wenn ich den Zeilen glauben schenken darf auch schon begonnen, sich dieses Problems bewußt zu werden, Denn einige Maßnahmen wurden schon ergriffen.


    "Wieso brauche ich als Frau spezielle Verhaltensregeln, wenn ich an einer Großveranstaltung teilnehmen und Spaß haben möchte?"


    Das ist eine sehr gute Frage, denn
    Artikel 1 - Grundrechte - Deutscher Bundestag -
    1) Die Würde des Menschen ist unantastbar.
    Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt


    Haben wir und die Verantwortlichen in der Politik zu lange nur hingesehen?
    Oder warum dauert es auch in Köln sehr lange, bis endlich Maßnahmen ergriffen werden?
    Der Faschingsumzug soll auf jeden Fall durch mehr Polizeibeamte geschützt werden! Das habe ich in meiner Tageszeitung gelesen und frage mich jetzt, was passiert in Deutschland.


    Werden in den Familien, der Schule, auch den weiterführenden Schulen, in der Berufsausbildung,
    die Menschenrechte nicht angesprochen?


    Frau = Freiwild


    Das möchte ich ganz entschieden- verneinen!!!!!


    Leider gab und gibt es immer wieder sexuelle Übergriffe ( auch auf Kinder ) und da bin ich der festen Überzeugung,
    da muß den Verantwortlichen in der Politik - ganz klar gemacht werden ( was die Presse als Druckmittel auch teilweise schon macht) -
    das wollen wir als Bürger nicht!
    Da gibt es keinen Bonus für keinen Mann ! Egal welche gesellschaftliche Stellung er hat oder welcher Partei oder welcher Nationalität oder welcher Religion er angehört.


    Da muß der Staat und auch die Bürger an einem Strang ziehen und sehr deutlich zeigen, dieses Verhalten wird nicht toleriert.


    Das ist meine Ansicht dazu.
    Ob es nun einem andern paßt oder auch nicht.
    Gruß


    1. Beitrag lesen

  • Hallo,

    Ist da der tatsächliche Blick einiger Männer: Frau =Freiwild?

    leider scheint es so zu sein.
    Ich frage mich oft, welches Weltbild,welches Bild von Frauen allgemein in den Männer
    die soetwas machen, vorherrscht.


    traurig der Hai

  • ...
    Ich frage mich oft, welches Weltbild,welches Bild von Frauen allgemein in den Männer
    die soetwas machen, vorherrscht. ...

    ... die Männer, die 'so etwas machen', sind in erster Linie darauf aus,
    ein Überlegenheitsgefühl auszuleben, weil sie aus irgendwelchen Gründen meinen,
    in ihrem täglichen Leben zu kurz zu kommen (die wenigen pathologischen Fälle möchte ich mal außen vor lassen).

    Suche das Einfache und misstraue ihm.
    (Alfred North Whitehead, Logiker und Philosoph, 1861-1947)

  • Moin,
    wenn ich dann so etwas lese ...oh man...


    http://www.n-tv.de/politik/Fra…cken-article16823801.html


    gruss Hai

    Über sowas kann man sich doch nur aufregen.
    Was mich wundert, das ein Grüner angeblich Strafanzeige gestellt hat.
    Und es zeigt mir, wie viel Verständnis und Nachdenken über unsere Kultur und unsere Gesetze in diesen Köpfen vorgehen.

    Du schlägst zu wie ein Vegetarier!

  • Über sowas kann man sich doch nur aufregen.Was mich wundert, das ein Grüner angeblich Strafanzeige gestellt hat.
    Und es zeigt mir, wie viel Verständnis und Nachdenken über unsere Kultur und unsere Gesetze in diesen Köpfen vorgehen.

    nee Schnüffler, da vermengst Du was,
    Die Strafanzeige des 'Grünen' muss Dich keineswegs verwundern,
    mit Fragen der Gleichberechtigung kennen die sich nämlich gut aus ...


    und die Forumlierung 'diese Köpfe' ist nicht gerade hilfreich in einer solchen Diskussion:
    ja, ich denke, dass ein 'Prediger' für eine solche Äußerung unseres Landes verwiesen gehört,
    weil das nichts mehr mit 'Meinungsfreiheit' zu tun hat, sondern 'Volksverhetzung' ist,
    aber nein, Pauschalisierung ist nicht hilfreich ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.
    (Alfred North Whitehead, Logiker und Philosoph, 1861-1947)

  • Mit "in diesen Köpfen" sind solche Leute gemeint die sowas von sich geben wie: sind selbst schuld...!


    Doch, das mit den Grünen verwundert mich schon, aber diese Ausführung würde zu politisch werden.

    Du schlägst zu wie ein Vegetarier!


  • ...
    des Landes verwiesen auch als Deutscher?

    Mac, es ging um die Äußerung eines Imams,
    wenn der wirklich deutscher Staatsbürger sein sollte,
    kann man ihn eben nur wegen Volksverhetzung belangen und entsprechend bestrafen,
    aber wenn nicht, und das ist bei vielen Imamen durchaus der Fall,
    dann mein Vorschlag ...
    was die deutschen Dummschwätzer angeht, so muss man sich leider mit ihnen näher befassen,
    aber mit denen, die ich loswerden kann, hab ich nun mal nicht so viel Geduld ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.
    (Alfred North Whitehead, Logiker und Philosoph, 1861-1947)

  • Ist dieser Mann Gottes gemeint ?
    http://www.noz.de/deutschland-…ld-an-ubergriffen?ref=yfp
    Wenn ja, den solle man schleunigst rausschmeißen nach dem man ihn als ausgewiesen registriert hat.
    Deutsche Krawallschwestrn könnte man übrigens auch hinterherschicken. hat mal prima funktioniert die Relegation.
    Jeder egal woher ist hier willkommen solange er sich an die gültigen Spielregeln hält.

  • ...


    Deutsche Krawallschwestrn könnte man übrigens auch hinterherschicken. hat mal prima funktioniert die Relegation.
    ...

    ... Relegation mit 'Qualifikationsspielen' oder nach alter Regel ist in unserer Verfassung für 'Staatsbürger' aus gutem Grunde äußerst schwierig ...


    nachtrag:
    vielleicht sollte man einfach mal genauer hinschauen,
    wem man die Staatsbürgerschaft erteilt ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.
    (Alfred North Whitehead, Logiker und Philosoph, 1861-1947)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ida ()

  • ...


    Jeder egal woher ist hier willkommen solange er sich an die gültigen Spielregeln hält.

    ... aber genau das mit den 'gültigen Spielregeln' ist doch der casus knaxus,
    weil die Definition der Spielregeln auch durch die Spieler erfolgt ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.
    (Alfred North Whitehead, Logiker und Philosoph, 1861-1947)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ida ()

  • Da ich eh mit meiner Weltanschauung ein Aussenseiter bin , definiere ich per F.II : Jeder soll nach seiner Facon glücklich werden, solange er dem Gemeinwohl gut tut und keinen Schaden anrichtet.

  • Da ich eh mit meiner Weltanschauung ein Aussenseiter bin , definiere ich per F.II : Jeder soll nach seiner Facon glücklich werden, solange er dem Gemeinwohl gut tut und keinen Schaden anrichtet.

    ... ne, damit machst Du es Dir zu einfach,
    weil sowohl 'Gemeinwohl' als auch 'Schaden' durchaus unterschiedlich interpretiert werden können ...


    davon mal ab, wenn Du nach meiner 'Interpretation' fragst,
    dann sind wir wahrscheinlich wieder ziemlich dicht beieinander,
    aber als allgemeine Argumentationsgrundlage halte ich das eben doch für fragwürdig.

    Suche das Einfache und misstraue ihm.
    (Alfred North Whitehead, Logiker und Philosoph, 1861-1947)

  • Gut, dann definiere ich den Schaden mal näher.
    Ich sehe es Rousseau mäßig. Jeder kann glücklich sein wenn die anderen ihn dazu machen oder ihn nicht daran hindern, Das setzt aber voraus das man einige eigene Bedürfnisse zurückstellt.
    D.h: Wenn hier Leute der Meinung sind sie könnten mit ihrem antiquierten, nicht mal im Koran begründeten ! Frauenbild die Welt beglücken; sie richten Schaden an, da sie ihre eigenen Bedürfnisse, Weltanschauungen grundsätzlich über das Interesse der anderen stellen.
    Der Trick des FII Konzepts besteht aber darin das man dem schönem Gundsatz folgt : Die Freiheit des eigenen Tuns endet das wo man dem anderen schadet, resp. mehr von der Freiheit des Anderen nimmt als man selber an Freiheit einbüßt wenn man diese respektieren würde. Es geht also um ein Gleichgewicht.