Was denkst Du gerade?

  • ... und sind 'Ergänzungsstandorte' nicht ein Euphemismus für 'Verlagerung des Problems'?

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Ich glaube, die Kinder beim Training haben sich das Ziel gesetzt, mich zumindest einmal die Woche für ein paar Sekunden sprachlos zu haben.


    Letzte Woche ein Kind im Probetraining: "Der Junge mit dem braunen Gesicht das sich vorgedrängelt".

    Es hat ein paar Sekunden gebraucht, bis ich überhaupt wusste, wen er meint. Sein Teint ist nun nicht so dunkel.


    Und Gestern: "Noch Fragen?", nachdem ich die wichtigsten Punkte von zwei Haltegriffen erklärt hatte.

    Kind, 8 Jahre alt: Warum hast du Haare an den Beinen, wenn du doch ein Mädchen bist?


    Was ich habe daraus gelernt, nachdem ich irgendwann "Genetik" geantwortet habe?

    Genau, das nächste Mal frage ich: "Noch Fragen zur Technik?"!

  • Wahrlich es gibt moralinsaure Programme dafür aber ohne Grundkenntnisse in der LItteratur .

    Nehmen wir das lustige Mädel Cortana, die schnucklige kleine Plaudertasche mit Komplexen.

    Man stellt ihr die Antwort "Leck mich"

    Anstelle einer ltiterarischen Anfühung erfolgt " Sie müssen nicht beleidigend werden"

    Gut , man verscuht es erneut .

    Woher kommt die Redewendung"Leck mich"

    Cortana schmollt weiter..."auf diese Frage antworte ich nicht"

    Dieses lustige Spiel mit dieser komplett sinnlosen Einrichtung lässt sich beliebig fortsetzen.

    Die restlichen Ergebnisse die dieses Ding liefert kann man auch ohne diesen moralinsauren Mumpitz erreichen, nennt sich google und Nachschlagewerk.

    Das geht sogar schneller.

    Fragt die Trulla mal "was ist ein Piezo-Kristall" Die Antwort die erfolgt ist sehr schön, es wurde beschrieben wozu das Ding dient, aber nicht was es ist. in der Schule ? Thema verfehlt ! 6 setzen.

    Damit einen Gruß aus dem Jahr 1900

  • Fragt die Trulla mal "was ist ein Piezo-Kristall"

    ähm, das ist frauenfeindlich,

    erstens darfst Du die Dame nicht 'Trulla' nennen, weil abwertend,

    und zweitens darfst Du nicht erwarten, dass Frauen Fragen technisch-naturwissenwissenschaftlicher Art genauso interpretieren wie Männer ...


    Was nun den Schiller angeht:

    hättest Du sie gefragt, ob ihr der Begriff 'schwäbischer Gruß' bekannt ist, hätte sie immerhin noch mit 'ja' oder 'nein' antworten können,

    aber Du bist ihr ja gleich mit einer Beleidigung ins Haus gefallen, kein Wunder, wenn eine Dame da zumacht,

    schließlich musste sie doch davon ausgehen, dass der Fragesteller keine Ahnung von Schiller hat und nur provozieren will ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • ... und es war der Goethe und nicht der Schiller ... *grins*

    Suche das Einfache und misstraue ihm.