Unser Aufbautraining Sparring LK

  • Na dann fang ich mal mit unserem derzeitigen Aufbautraining für Sparring an.
    Runde läuft wie folgt: Erst mal aufwärmen und dann Sandsack Backkick, Schlingentrainer ziehen aus dem liegen, Sandsack Sidekicks, Pratze am Boden Liegestütze im Wechsel, Pratzen Roundhouse Kick rechts/links, Bank SitUps, Pratze 4 Faustschläge 2 Liegestütze, Rückenaufzüge.
    Angefangen mit 35 Sek Dauer - zur Zeit 50 Sek, 10 Sek. Zeit für Partner bzw. Stationswechsel. Wir haben 2 Runden gedreht und dann circa 45 min Freikampf gemacht (Erst nur die Hände, dann Hände und Füße - 20 Runden a 60 Sek, 10 Sek für Partnerwechsel) incl. Trinkpausen nach je 5 Runden.
    Anschl..werden 2 Kämpfer noch ausgepowert (5 bis 6 Kämpfe - 60 Sek - ohne Pause hintereinander). Zum Schluss ein wenig Ausdehnen und Entspannung. Insgesamt 90 min.

  • Ach so vergessen:
    Mein Leute lieben es ....

    • ... weil ich selber mitmache und leide
    • ... weil sie Gas bis zum umfallen geben können
    • ... weil sie anschl. absolut entspannt und glücklich sind


  • Hallo


    das Bild zeigt doch ein sehr schönes Dojo oder Dojang.


    Wir haben überwiegend in einer Turnhalle geübt.

    Wobei das muß ich anmerken, besonders dem Dehnen viel Zeit gegeben wurde. Der Trainer kam aus dem Taekwondo der Richtung WTF.

    Danach etwas aufwärmen.


    Leichtes Technikprogramm, Hand- und Fußtechniken nach dem Regelwerk der WAKO.

    Dann Anziehen der Schutzausrüstung Hand-Fuß und Kopfschutz und jeder bekam einen Partner.

    Jetzt leichtes Sparring..ohne den Versuch den anderen fest zu treffen.


    Danach Sparring mit dem Trainer oder die höheren Gurte unter sich. Dabei mit mehr Dampf.

    Wer danach nicht fertig war, der hatte nicht teilgenommen.


    Das Training am Sandsack oder der Pratze wurde nicht immer durchgeführt.


    War nicht nach dem neuesten Trainingsstand ist aber auch schon eine sehr lange Zeit her.


    Hier der Aufbau - alles recht einfach gehalten