Woran glaubt Ihr?

  • Keine Angst! Das soll jetzt kein Laberfred werden, dennoch möchte ich alle bitten mitzumachen.
    Es geht darum, dass meine Tochter für ihre kommende Abschlussarbeit ihre alte Arbeit wieder aufgreifen und aufarbeiten und erweitern möchte.
    Deshalb bitte ich jeden darum einfach mitzumachen und zwar mit nur einen Satz kurz sein Statement hinterlassen.


    Woran glaubt Ihr?


    Bitte entscheidet euch spontan zu der Antwort ohne langes überlegen. Ob Ihr an 42 glaubt, an Bayern München, an die heilige Klobürste, an euch selbst, an Mutti Merkel, an irgendeinen Gott usw. ist vollkommen egal, aber Sinn macht natürlich nur eine möglichst ernsthafte Antwort.


    Ich bitte nicht die Statements anderer zu kommentieren zu diskutieren oder zu beantworten. In dem Fall bitte ich die Mods hier gleich dicht zu machen. Tochter sammelt Umfragen für ihre Arbeit und möchte schlicht unterschiedliche Medien und Quellen nutzen.


    Danke im Voraus!

  • Woran glaube ich? hmm..


    Idioten sterben nie aus! :D

    "Die Wahrheit versteckt sich oft hinter Lügen"
    Meins!! :D

  • Ich glaube an Gott, zweifle aber immer mehr daran ob die Kirchen etwas damit zu tun haben.


    Ich glaube an die alten preussischen Werte wie Aufrichtigkeit, Ehrbarkeit, Toleranz, Standhaftigkeit etc.


    Woran ich immer weniger glaube das der Mensch dazu in der Lage ist ein soziales Wesen zu sein, Ich glaube immer mehr zu erkennen das ein gewisser Franzose recht hatte mit seinem der Mensch ist der Wolf des Menschen.


    Ich glaube der Mensch ist eher ein "Hominus Egoisticus."


    Alles Dinge an die ich glaube und die zu mir gehören und die untrennbar sind. ( MIch gibt es nur im Ganzen, tut mir leid ) Aber jede Aussage ist genau ein Satz.


    Aber gut ich fasse es zusammen :
    Ich glaube das ich mit meinen Ansichten gnadenlos von der Zeit überhohlt wurde.

  • Hallo,


    ich schließe mich dieser Antwort von KAJIHEI an.

    Ich glaube an Gott, zweifle aber immer mehr daran ob die Kirchen etwas damit zu tun haben.

  • Danke Tyrdal!


    Ich erlaube entgegen meiner eigenen Regel eine kurze Erläuterung. "Glaube" wird in unserer Gegenwart gerne mit "metaphysischen Verlangen" gleichgesetzt und damit grundsätzlich in religiösen Kontext gesetzt. Tatsächlich bedeutet "Glaube" im wahrsten Sinne auch "Vertrauen" aber auch "Überzeugung".


    Insofern ist dein Statement in Zusammenhang im dem Wort "Glauben" vollkommen richtig.