Beiträge von AlexAikido

    Klar ist das ne Zirkusnummer. Aber abgesehen von Facebook interessiert es die meisten ja einfach nicht.


    Hab schon vor Jahren der meldebehörde die Weitergabe untersagt. Vor nem Jahr dann auch Anzeige gegen einen Mitarbeiter gestellt, weil der trotzdem Daten weitergegeben hat. Seit dem ist Ruhe :)

    Die Post macht das schon länger.

    Bisher haben Kommunen bestimmte Daten auch schon kostenlos auf Anfrage weitergegeben.


    Du kannst dem widersprechen. Ein Bekannter von mir in einer Landesbehörde meinte jüngst, das komischerweise aber nur ganz selten Leute davon Gebrauch machen hinsichtlich Widerspruch.


    Die Stadt Köln hat z.b.eine infoseite dazu, gibt es sicherlich in deiner Kommune auch:


    http://www.stadt-koeln.de/serv…itergabe-von-meldedaten-1

    Da wird glaube ich nichts mehr kommen. Scheinbar hat er ja vorher schon an alle möglichen Pinnwände mehr oder weniger due gleiche Frage rangeschrieben.

    4. Kyushu Internetdiplom? Jemand der so dummdreist daher kommt könnte evtl. sogar zur angeprangerten Menschengruppe gehören und sich mit dem wirren Geschreibsel auf ein vermeintlich besseres „ich“ heben.


    Kommt leider öfter vor als man denkt.

    Danke Sabiji,

    an sich freu ich mich auf Sparring und Freikampf, möchte das halt nur nicht Turniermäßig haben...aber wer weiß, vielleicht hast du ja Recht udn es wird mich packen. Ich lass mich jedenfalls überraschen und freu mich darauf.

    Sollten noch weitere Fragen auftreten, komm ich auf dich zurück ;)

    Ein Bekannter von mir hat mich, nach vielen Malen "fachsimpeln" über KKs dazu eingeladen, mit ihm zum Kendotraining zu kommen.

    Mein Vorteil in dem Bereich läge darin, dass ich bereits über Shinai, Bokutso, Gi verfüge und aufgrund verschiedenster Angebote in meinem Aikido-Dojo auch Einblick in den Schwertkampf bekommen konnte.


    Meine Frage geht an diejenigen, die Kendo ausüben:

    Was gefällt euch am Kendo und wo seht ihr Schwierigkeiten?


    An sich empfinde ich Kendo als eine interessante Sportart, auf längere Sicht hätte ich aber kein Interesse auf Wettkämpfe zu gehen sondern einfach nur zu trainieren. Ist das so möglich oder gibt es eine Verpflichtung in Vereinen an Wettkämpfen teilzunehmen?


    Bin gespannt auf eure Antworten zu den beiden Fragen.

    Alternativ ne getarnte Kamera im Vogelhaus oder so? Oder hast du ein Fenster, das in die Richtung deines Fahrzeugs zeigt wo du mal was "installieren" kannst?


    Alternativ: Privatdetektiv, kostet aber mehr Kohle als wahrscheninlich Sinn.

    Pass auf dich auf!

    Jungchen geh mal schlafen, ich glaub deine Milch war sauer.


    Du pöbelst hier in einer Tour rum und zwar mit massiven Rechtschreibfehlern die einem (noch mehr) gruae Haare wachsen lassen. Ja wir wissen nicht wie dein Training stattfindet, ebenso weißt du nicht wie das bei den anderen hier im Forum abläuft. Du kannst hier vielllll reinschreiben, ändert aber nichts daran, dass der interessierte Leser sich solange kein Bild von der Richtigkeit deiner Aussage machen kann bis du eben angibst, wo du trainierst.

    Inwiefern und bei welchem Institut werden deine Schüler evaluiert?


    Deine Vorgaben: "Nach dem Training wird im Dojo geduscht."

    Deien Reaktion bei "Nicht-einhalten- deiner Vorgabe": "Ey so geht das nicht, mach das jetzt, hier ist die Ansage." So zumindest von dir beschrieben. --> Du merkst: Du meinst, dass deine Meinung das Non-Plus-Ultra ist und maßt dir an, auf das Privatleben anderer einwirken zu dürfen. Mit welchem Recht wenn ich dich das hier mal ganz höflichst fragen darf?

    Nö, ihr seid eben nicht so ein Haufen, du zumindest nicht.

    Wenn jemand meint, das er auserhalb des Dojo duschen möchte (warum auch immer, siehe: Könnte ja noch mit dme Fahrrad zurückfahren), dann hast du keinerlei Recht (weder echt noch moralisch) dich da einzumischen. Und wenn du die "anweist" bei euch nachm Training duschen zu gehen, dann ist das Zwangsduschen.

    Es geht beim Karate um Persönlichkeitsentwicklung (unter anderem). Eine anständige, den Regeln Funakoshis entsprechend, Einstellung legst du hier aber auch nicht an den Tag.

    Euer Verein nimmt keine Beiträge? (siehe "Die Leute werden trainiert, nicht für Geld, sondern weil sie es wollen.") Coole Sache, endlich mal nen Verein der alles umsonst anbietet. Glaubst du das selbst?


    Wie du hier über "Dicke" redest, ist mehr als respektlos. Es gibt verschiedene Gründe für Übergewicht, einige davon sind auf Krankheiten zurückzuführen, die man nur bedingt beeinflussen kann. Mit deiner Angeberei in Richtung Marathon: Regel 1 karate wa rei ni hajimari rei ni owaru koto.

    Ich bin in 24h bereits mehrmals über 100km gelaufen und nun? Was gibt mir das Recht (laut BMI wär auch ich dick, aber weil Muskeln nun mal mehr wiegen als Fett... ach lassen wir das) über andere ein solch arrogantes Urteil zu fällen wie du es machst?

    Bleiben wir mal bei den Marathonen: Du bist drei in jeweils exakt 3:43:57 gelaufen? Schlechte Leistung, hast dich nicht einmal verbessert.

    Abgesehen davon ist das ohne nachgewiesenen Klarnamen auch nur eine Behauptung, genau wie bei mir mit den mehr als 100km in 24h.

    Was hier so vom TE kommt empfinde ich als stark vermessen. Nicht nur den Mittrainierenden gegenüber sondern allgemein Menschen gegenüber, die er nicht kennt und aufgrund bestimmter Körpereigenschaften runter putzt.


    Würdest du mir mit "Geduscht wird hier" kommen, würde ich dir freundlichst antworten das du mich mal am Popo küssen kannst. Schon allein deswegen weil ich im Sommer meist noch im Pool schwimmen gehe zu Hause.

    Das du dir anmaßt, anderen Menschen deine Moralvorstellung aufzudrücken zeigt doch, dass du nicht mal "karate wa rei ni hajimari rei ni owaru koto" verstanden hast. Du bist respektlos.

    Es ist die eine Seite, ein Verhalten nicht zu tolerieren, wenn es das Training beeinträchtigt (macht es das und wenn ja wie?). Die andere Seite, nämlich die respektlose, ist es, sich in das Privatleben anderer einzumischen die dich nicht darum gebeten haben.