Beiträge von Smoo

    Ich bin Kravist. Im Krav Maga ist Boxen ein Hauptbestandteil. Aber zugebenerweise ist Boxen tatsächlich für mich am Uninteressantesten im Krav Maga. Ich mag eher die Techniksachen, wie gegen Umklammerung, gegen Würgeangriff, gegen Schwitzkasten, oder gegen Waffen, Handlösegriffe und so weiter!

    Das hat aber mit dem Thema nichts zu tun mein Lieber.

    Ich würde legitimer Weise daraus ziehen, dass er nicht boxen kann und diesem Sport dem Anschein nach nichts abgewinnen kann.


    Da er sich mit "Gut" wohl nicht in den Gegensatz zum Vorgenannten stellt, darf man auch davon ausgehen, dass er das Klimmbimms nicht gut findet.


    :D


    Pharaoeische Postingexegese


    Habe ich nen Vortrag drüber gehalten...

    Kaji, Wellenlänge. Da gibt es zu mir keinen Unterschied. Ist aber kein Dojo. Konntest du auch nicht wissen. Wie sieht es aus mit dem "Unsichtbar machen"? Oder weiter in PN und Thread löschen? Wer hat da Interesse an einer Unterhaltung, bitte einfach kurz was zu sagen.

    Die Klitschkos waren wenigsten relativ unpretentiös und haben ihre Qualität im Ring sprechen lassen.

    Jap so sehe ich das auch. Ich empfand sie sogar irgendwie als Vorbilder, dabei haben sie sich gar nicht wirklich in den Vordergrund gestellt. Aber ich habe echt große Sympathie für diese Sportler gehabt.


    Der BlingBling-Blödsinn... ja ähh... der fing ja schon vor meiner Zeit an :D Sag mal, wie alt bist du eigentlich :D :D ? Der Blingbling-Blödsinn muss doch bald schon deutlich über 100 Jahre alt sein. Ich meine so Traditionen wie "Hut in den Ring schmeißen" das ist ja noch aus einer ganz anderen Zeit... so richtig ohne Smartphones.

    Ja und wenn man derjenige war "Der es fressen musste"? (Das T-Shirt)


    Die ganze Sache ist kompliziert. Wäre es möglich, den Thread unsichtbar zu stellen? Würde das gerne etwas verschleiern.


    Oder hat jemand Interesse, das in PN weiterzu besprechen, würde alle hier aus dem Thread dann miteinbinden. Fände es cool, wenn man diesen Thread dann einfach löschen würde.


    Danke schonmal

    Er ist als Kind in den Vulkan Kahkahefflawjik geschmissen worden und musste von den Gasdämpfen geweckt und benebelt klettern, bevor der Ausbruch drohte. Als er oben ankam hat er sich in eine Höle zur Sicherheit geflüchtet. Als der Ausbruch vorüber war wollte er wie jeden Morgen unter einem Wasserfall meditierend drei Stunden lang duschen... Doch just begegneten ihm zwei 11en...


    *g*

    Das steht da doch vorher alles minutiös dargelegt.


    Aber gerne nochmal plastischer:

    Es würde sich schlicht um einen Rackeakt handeln, wenn man geschlagen wurde, sich daraufhin sammelt und dann entschlossen zum "Gegenangriff" in eine neue Kampfsituation springt und den ehemaligen Angreifer mit seinen kämpferischen Fähigkeiten umnietet.


    Anders wäre das nur, wenn man nicht sicher weiß, ob ein neuer Angriff entsteht, der Täter noch in "greifbarer" Nähe ist und die Situation den Schluss zulässt, dass er mir schon wieder ans Leder will, dann wäre ein Gegenangriff eine sinnvolle Verteidigung und kein Racheakt mehr.


    ---


    Wie stellt es sich aber häufig dar? Ich weiß es nicht, ganz ehrlich nicht. Mir fehlen die Fallzahlen und die Sachverhalte. Die Sachverhalte, also die wirklich echten, die ich kenne, die waren so dermaßen absurd, dass man überhaupt nicht weiß, also mit man meine ich alle, wie man damit überhaupt noch sinnvoll umgehen soll, außer umklatschen, fixieren und Polizei alarmieren.


    P.S.: Ich finde es immer sehr sinnvoll, wenn man zunächst einmal versucht sich die Frage selbst herzuleiten, die Herleitung präsentiert und es dem anderen damit erleichtert an Schnittmengen anzuknüpfen, Missverständnisse auszuräumen und ggf. Gedankengänge weiter auszufüllen - da trifft jeden Diskutanten eine gewisse Bringschuld. Man kann natürlich, was absolut legitim ist, es sich einfach machen und Fragen stellen und diese sich beantworten lassen, da möchte ich auch keinen einzigen Buchstaben der Bewertung zu abgeben.


    Nichts für Ungut


    FG

    Seitdem bekämpft Hercules nachts in seiner Heimatstadt anonym Verbrecher unter Einsatz allerlei technischer Gadgets und Zwiback.

    Ich weiß nicht mehr wen es betrifft, aber das geht auf eine alten Ninjutsu-Legende zurück. Verkleidet als alter Mann hat er die wohl angeblich angelockt, um sie zu verhauen (natürlich mit Erfolg) und sie waren NIIEEEE mehr gesehn. :D


    450-0 Street Fight-Bilanz

    Ebenfalls eine, nicht ganz so alte, Ninjutsu-Legende alias Frank Dux... im Dokumentarfilm "Blutsport" von John Klot Wandamm gespielt oder so ähnlich... :D


    ---


    Ansonsten möchte ich nur kurz einwerfen, dass es sich bei Hercules um einen Geniestreich handelt, um diese Person in die Nähe gewisser altgriechischer Halbgötter mit Superkräften zu rücken. In Wirklichkeit war es ein ganz normaler KampfkunstMEISTER, mit dem Namen Kules. Eben Herr Kules... und nichts weiter.


    Seine Kraftwerte waren allerdings enorm. Er soll doch 500 KG Deadlift in allen Disziplinen des KDK morgens vor dem Frühstück geschafft haben - bis ins hohe Alter von 108 Jahren.


    Seine technischen Fähigkeiten fanden übrigens tatsächlich ihre Formvollendung, als er im Zustand der absoluten Selbstzufriedenheit auf einer Parkbank eine selbstmitgebrachte Venusfliegenfalle und einen eingesammelten Laubfrosch dabei beobachtete, wie sie sich in einem erbitterten Kampf auf Leben und Tod immer wieder dazu animieren lassen mussten weiterzumachen...


    Man sagt, dass die Venusbefreiungsattacke nur 2 Schüler auf der Welt gelernt haben. Der eine heißt Speung Ling und der andere Karlmund Rainer Kleinspecht...


    Gelernt haben die beiden das dann irgendwann ab 2015?


    :D

    Ich hatte jetzt ne Nacht drüber geschlafen, warum es mir durch die Lappen ging.


    Gemeint war eine Angriffslust zu kämpfen.


    Versteckt ist es hinter dem Satz, dass das Ideal des Reaktivkämpfers wohl nicht erreicht wird - im 1. Posting von mir nach dem Eingangspost.


    Ich will damit darauf hinaus, dass diese Ausbildung zu kampfeslustigen Tätern führt, obwohl ein situativ angemessen reagierendes Ideal angestrebt wird.


    Aber die "Reaktion" ist quasi ausgeschlossen, ergo mutiert man zum Akteur, auch wenn man das nicht will.


    Kaji löst das Problem durch Weitsicht gepaart mit Weitsichtigkeit, sofern ich ihn richtig verstanden habe stehe ich absolut dahinter.


    Für den Fall "Wennsdraufankommt" frage ich jedoch weiter, wie verhindert man das?


    Und da muss ich noch mal Kaji recht geben, da bin ich wohl doch irgendwie "verklebt"... ist wohl ein juristisches Problem. Nicht-kämpfen und Rechtsweg bemühen.


    Das war keine Absicht, ich hatte meine Gedanken einfach in die Tastatur gekloppt. ;)


    FG

    Ohman ist das lächerlich.


    Habe auch mal ein Seminar bei einem Genie der Kampfkünste gehabt. Andere Meinungen? Vergiss es.


    Auf FB haben die Leute gutes Spiel. Und die Forenlandschaften außerhalb sind nicht attraktiv genug, um von FB wegzulocken.


    Es ist halt einfach schnell gemacht, eine Handvoll eigener Leute zu Moderatoren gemacht. Zack fertig.


    Wer will denn schon Demokratie?

    Ist dann aber auch ziemlich luftleer... quasi ein "Mensch ärgere dich nicht"-Thread.


    Was soll man jetzt groß Schreiben, wenn man keine Handhabe hat?


    Ich könnte zur ganzen Entwicklung des Internets seit Anfang der Tausender soviel schreiben... das ist doch nur noch traurig, was hier abläuft.

    sonstisches

    Sacht man datt so bei euch hömma?


    ----


    Ich konnte mal das komplette ITF-TKD Standardrepertoire. Gefehlt haben nur einpaar wenige Exoten, wie die Bärentatze oder andere ähnliche Techniken.


    Bin heute eher der Typ, der die Techniken nach gängigen Begriffen benennt. Wer sagt schon: "Halbkreisfußtritt zum Oberschenkel"? Datt haißt Lohkikk!


    :D

    Eigentlich möchte ich lieber Deutsche Begriffe verwenden. Vielleicht stelle ich die englischen daneben, wenn einer Probleme hat.


    Kibon

    Lustiger Thread! Mir schwebte seit Tagen die damalige Diskussion um den Roundhousekick zu Chucknorriswitzzeiten im Kopf herum. Damals gab es wirklich viele Karateka und Taekwondoin, die das für einen Sidekick hielten. :D


    Ich kann mich noch gut erinnern, wie die Kickboxer und K1-Leute sich damals einen abbrachen, um das endlich klarzustellen. Schlussendlich wussten die Taekwondoleute nicht, ob Paltung oder Dollyo-Chagi :D (Drax nicht hauen! Ich weiß was du sagen willst ;) )


    FG

    Hi Schnueffler,

    Darauf hin hat mich die Person selbst geblockt und über die Seite kam eine sehr herablassende Antwort, mit dem groben Inhalt: Studiere erstmal Sportwissenschaften, TMC, lerne die Nervendruckpunkte, wenn man nichts versteht, soll man die Klappe halten und dann noch ein paar Beleidigungen.

    Die Sache mit "Klappe halten" finde ich auch nicht fitzig. Das ist doch dieses blöde Mario Barth Zitat: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fesse halten."


    Hohoho total witzig... ähh nicht.


    Die Sache mit den Druckpunkten finde ich hochgradig interessant und es gibt durchaus Effekte, die man aus diesen Bereichen für kampftaktiken ausnutzen kann. Warum er dich sofort blockt? Kindergarten und Schwamm drüber.


    Wie seht ihr das?

    Muss ich mit Reaktionen leben, wenn ich was öffentlich einstelle?

    Ja.


    Du hast dich Pharao gegenüber nicht anders verhalten...


    Ach du meintest es anders. :D Äh. Ja man sollte Kritik hinnehmen, sofern sie sachlich ausfiel. Aber, wenn wir hier objektiv sein sollen, dann müsstest du uns auch zeigen, was da los war.


    Wie seht ihr das Verhalten, die Kommentare zu löschen?

    Bullshit Kindergartigender Müllmist und auf FB absolut Usus. Und dieses mal ganz bestimmt Usus. So hält sich das Smolikterrorregime ja auch seine Sippe sauber im Verbund mit David Rüssel. Da ist mit Anmerkungen und deftiger Kritik einfach mal Pustekuchen und mehr nicht. Sollte man offen gegen anstinken, sodass es einpaar lesen. Nur so kann sich was tun.


    Vive la revolution! :D Auf FB ist das Niveau so derart unterirdisch, dass ich aus Protest die Seiten gewechselt habe und jetzt doch zum Troll mutiert bin. Aber das macht auch definitiv mehr Spaß anderen dabei zu zuschauen, wie sie einem erklären wollen, dass die Erde ein kugelrunder Planet ist. :D ... *HUST*


    Wie würdet ihr mit solch einer Beleidigung umgehen?

    Wenn sie noch steht, dich also konkret identifizierbar und gegenwärtig betrifft.


    1. Bitte um Rausnahme

    2. Bei Verweigerung/Ausbleiben/Ingoranz: Bitte ausdrücklich wiederholen; Fragen nach Gründen und ob das das letzte Wort ist. (Keine Angriffsfläche bieten, durch eigene Beleidigungen oder so... contenance wahren!)

    3. Wieder ausgeblieben? Dann Rechtsschutzversicherung bemühen.


    FG