Neuling ist verzweifelt Hilfe

  • Guten Morgen

    Also ich bin der David bin 25 Jahre alt und bin 105 kilo schwer bei einer Größe von 183. Ich habe vor einem Monat mit dem kickboxen angefangen und habe davor 3 Jahre lang Krafttraining gemacht. Dem entsprechend bin ich sehr massig aber auch sehr ungelenkich. Nun zu meinen ganzen fragen ob hoffe ihr könnt mir weiter helfen.


    Ist das normal das ich nach einem Monat kickbox Training immer noch die Techniken gar nicht drauf habe also wie z.b. das ich bei einem Punch den Fuß eindrehen muss das Krieg ich hin aber das mit den Hüften und Schulter Krieg ich einfach nicht hin. Mein Trainer zeigt mir immer mit seinen Händen wie ich meine Hüfte eindrehen muss aber das bereitet mir echt große Schmerzen. Ich habe einfach gemerkt wie scheisse das ist einfach Gewichte zu Stämmen. Ich bin so steif wie ein Brett.

    Nach was für einer Zeit sollte man zu mindestens die Basics drauf haben ? Wie lange brauch ich um gelenkich zu werden ist das überhaupt möglich das aus einem Brett wie mir mal so einer Wird der im Ring rum tanzt ? Ich bin so ungelenkich das ich mich nicht mal am rücken kratzen kann. Ich bin echt am verzweifeln und überlege ernsthaft alles an den Nagel zu hängen. Weil es mir einfach peinlich ist das ich nicht mal die einfachsten Sachen hin kriege beim Training. Nicht mal vernünftige 1 2 3 4 kombos. Habe auch keine Schnelligkeit und keine Power hinter den Schlägen und ich dachte immer ich habe Kraft wie ein ochse. Das kickbox Training hat mich echt zu einem besseren belehrt.

  • Guten Morgen David, willkommen hier im Forum.


    Deine Frage hast Du eigentlich schon selbst beantwortet. 3 Jahre pumpen und dann wundern, dass die Beweglichkeit nicht da ist?

    Also, nach einem Monat ist das normal, bei manchen gar noch viel länger. Einfach jeden Tag ein gutes Dehnungsprogramm durchziehen und Geduld haben, dann wird es schon.


    Und noch eins: Du bist Anfänger, nicht Könner ;)



    K/

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Hast du vieleicht zufällig so ein Programm ? Und wie viele Minuten pro Tag sollte ich mich dehnen ?

  • Also eigentlich solltet ihr im Training genügend Dehnungsübungen machen, da sollte dein Trainer Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen können.

    Wenn nicht...... nun, nicht gut.

    Zu Anfang auf keinen Fall übertreiben, es darf unangenehm sein, soll aber keine Schmerzen verursachen! Schmerz ist ein Warnsignal!!! Ebenso geht man in den letzten Jahren , gottseidank, weg vom statischen Dehnen. Ich habe Dir hier einen link für die Grunddehnungen angefügt, es gibt im Netz aber etliche Tipps.


    Nun, wenn Du jeden Tag 10-15 Minuten ( kann man auch mal abends vor dem Fernseher machen) dehnst solltest Du nach 2-3- Monaten signifikante Fortschritte gemacht haben. Aber auch hier gilt: Geduld!


    http://www.dehnungsuebungen.net/


    K/

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Hallo und Willkommen.

    Da hilft nur üben, üben und üben.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Moin David, herzlich Willkommen!

    Dein Körper macht gerade ganz neue Erfahrungen, gibt ihm und dir Zeit.
    Nach drei Jahren am Eisen brauch es einfach Zeit. Mach soweit du kannst und schiebe dein Limit immer ein wenig.

    VG Chris

  • Mach dich nicht verrückt. Wenn du lange Zeit hauptsächlich auf Muskelaufbau im Studio trainiert hast und weniger auf Funktionalität, dann braucht das seine Zeit.

    Vielleicht fragst du deinen Trainer mal, ob du zu Hause noch zusätzlich was wie dehnen kannst. Täglich ein bisschen und der Rest kommt dann.