Was ist ein gutes Schwert

  • Eine oberflächlich gesehen sehr dumme Frage, ein gutes Schwert...Dummerweise hängt aber eine Menge Geld daran. Also was ist es denn nun ?

  • ... gut wofür ?

    Zur Dekoration in einem mittelalterlichen Gemäuer, zum Dreh eines weiteren 'Schnittest'-Videos bei You Tube, als Trainingsgerät,

    als Geldanlage, als 'Kunstgenuss' ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Ich habe ein recht günstiges Alu Jingum zum Formenlaufen, dafür ist es hervorragend, zu etwas anderem taugt es nichts. Die Frage kann man also so gar nicht beantworten.

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Achtung Glückskeksspruch: Gute Schwerter werden in ihren Scheiden bewahrt.

    Der Hoki no Kami Ason Masayuki Versteher

  • Eine oberflächlich gesehen sehr dumme Frage, ein gutes Schwert...Dummerweise hängt aber eine Menge Geld daran. Also was ist es denn nun ?

    Ein gutes Schwert ist eines, das die Anforderungen des Besitzers erfüllt.

  • Ein gutes Schwert ist besser als ein mittelmäßiges Schwert, aber schlechter als ein sehr gutes Schwert!


    Man überreiche mir den Philosophie-Nobel-Preis!

    Der Hoki no Kami Ason Masayuki Versteher

  • Hmmmmmmmm


    Wenn wir mal Simulatoren wie Iaito oder Fechtfedern gesondert betrachten die den Zweck erfüllen das man miteinnader oder solo üben kann ohne das eine Verletzungsgefahr besteht dannnnnnn sollte für mich ein gutes Schwert vor allem die Atribute einer Funktionsfähigen Waffe erfüllen.

    Das bedeutet für mich das sie so weit es geht versuchen sollte in Konstruktion und Funktionsweise historischen Stücken zu entsprechen.


    Als Koryu betreibender nervt mich zur zeit einiges was im Serienschwert Sektor Stattfindet gesprochen für den Japan Sektor .Die Produktionsstandarts sind nicht mehr mit dem zu vergleichen was man noch vor 10- 15 Jahren bekommen hat . Die klingen und Koshirae werden immer besser und besser. Paralel dazu werden bestimmte Entwicklungen aber auch immer absurder . Die klingen werden dünner und dünner ,dafür aber auch teilweise unverhältnismäßig breiter das dann meist gepaart mit den wildesten Hamon . Was dabei herauskommt sind für mich Schwerter die sich sehr Stark von dem lösen was sie eigendlich sein sollen , langlebige robuste Waffen .

    Im Gegenzug wird es dann abgefeiert wenn Hersteller dann auch Modelle mit Niku anbieten . Das sollte doch eigendlich im sinne des erfinders mehr der Norm entsprechen


    Was wir erhalten sind dann scharfe Objekte die gut zum schneiden von Poolnodles und Tetrapacks geeignet sind damit man mit recht wenig Skill trozdem cool aussieht wenn man Videos für seinen Backyard Cutting Channel macht.Das war jezt mehr ein.....was macht ein schlechtes Schwert für mich aus .....aber ok .-)