Stock sei Dank

  • Die Aufgabe von Moderatoren ist es, auch verdeckte Unverschämtheiten die leicht zu Animositäten führen könnten zu registrieren und im NOTFALL einzugreifen. Wir wünschen uns hier eine sachliche, wenn auch manchmal sehr kontroverse Debattenkultur.

    Ich bitte darum, bis jetzt noch höflich, irgendwelche schlecht verhohlenen Beleidigungen zu unterlassen.

    Mit vorzügliche Hochachtung in die Runde

    Kaji

  • Lieber Kajihei-

    das beruhigt mich sehr, da ich schon in anderen Diskussionen recht ungehörige Bemerkungen gelesen habe.

    In den Kommunikationen mit mir allgemein und beim Thema Stockseidank im Besonderen ist mir dieses Verhalten nicht aufgefallen.

    Wenn Du irgendetwas an Inhalt oder Stil bemängelst würde ich dies gerne erfahren.

    Danke für die klaren Worte, viel Glück und wenig Ärger

    you haude hantha

  • Sehe gerade, dass ich dir noch Antworten "schuldig" bin:


    Mit "sicherlich gewollt" meine ich, dass sich dieses eigenartige Deutsch durch die ganze Seite zieht. Damit kann ich Abstand von einem "versehen" nehmen... oder? Ich finde es auch - zumindest - irritierend, wie auf der Anfangsseite z. B. "geistig" und das "Selbst" erklärt (?) wird, wenn es sich denn um eine Erklärung handeln soll. Will sagen: Als erwachsener Normalleser unterliegt man ganz sicher bereits den reiflichen Fähigkeiten, diese Begriffe für sich zu erklären - auch wenn es um die Erfassung der entsprechenden Synonyme bzw. Bezeichnungen geht. Ich persönlich habe mich gefragt: Was genau will mir der Autor erklären? Die tatsächliche Erklärung, was eine "geistige Selbstverteidigung" ist, fehlt allerdings. Da wird sich m. E. in Worten verloren.


    Ich bitte darum, mich nicht miss zu verstehen: Ich habe einen großen Respekt vor dem Wissen, auch vor DEINEM Wissen. Ich bin mir nur nicht immer über den Weg sicher, wie sich dieses Wissen in die Welt hinaustragen lässt, wenn es sich selbst nicht die Tür zur Welt öffnet. Oder ist die eigentliche Absicht die, dass es sich um "elitäres Wissen" handelt, die Sprache sozusagen der "Key" ist, der erst entschlüsselt werden muss, wobei mit "Key" ein gewisser IQ gemeint ist?


    Die Aufgabe eines Moderators ist - einerseits - die Beiträge der User mit unserer Boardregeln abzugleichen und immer dann eingreifen, wenn Beiträge nicht den Boardregeln entsprechen. Ein Moderator hat aber auch - andererseits - die Aufgabe, Diskussionen insofern zu begleiten, als dass sich die geschriebenen Emotionen im Rahmen halten und das Wissen bzw. gesicherte Erkenntnisse einen unbedingten Vorrang vor "Schweinchen-Schlauereien", Besserwissen und Recht haben einnehmen. Letztlich setzen Moderatoren die o. g. Regeln mit dafür geeigneten Sanktionen durch.


    Als Administrator sorgt man dafür, dass dieses Forum - nicht nur technische - am Leben bleibt (Stichwort: Hosting, Webspace), organisiert das Forum und die vielen PlugIns, AddOns und zusätzlichen Gadgets und ist der Geldgeber. Natürlich haben die Administratoren auch alle "Fähigkeiten" der Moderatoren und können ebenfalls - wie Moderatoren - agieren.