Daumenstich

  • Hallo allerseits!

    Ich habe keine große Kampfsporterfahrung.

    Ich betreibe nur Schattenboxen. Das ist ein großes Hobby von mir geworden.

    Mein Schattenboxen ist weniger martialisch ausgelegt, sondern eher tänzerisch.

    Trotzdem habe ich alles in mein Programm aufgenommen, was in der Selbstverteidigung eine Rolle spielen kann.

    Also auch Ausweichbewegungen und Blocktechniken.


    Mein Schwachpunkt ist alles was mit Grappling zu tun hat. Im weiteren Sinne natürlich auch Würfe. Ich muss ein Mittel finden, dass mich der Angreifer nicht packen kann. Mitinbegriffen sind Revers packen, von hinten Würgen, Schwitzkasten, der Ausheber, in Bodenlage (wenn es eigentlich schon zu spät ist) etc.

    Also wenn mich jemand am Revers/Kragen/Handgelenk packt, dann würde ich mit der schnappenden Backfist antworten. Knöchel auf Nase - Feierabend.

    Bei den anderen Moves ist es leider nicht so einfach.

    Ich habe mir in der Theorie überlegt, ein Daumenstich (mit Fingernagel) als kurzen Seitwärtshaken geschlagen. Die Wange müsste ich treffen können. Dann hätte der Gegner eine klaffende Wunde schon mal - reicht doch!

    Müsste auch funktionieren, wenn mich der Gegner von hinten würgt, der schnappende Daumen nach hinten...

    Sogar in der Bodenlage hätte ich noch begrenzte Einsatzmöglichkeiten.

    Alternativ kann der Daumen auch gegen das Ohr gestoßen werden. Da lässt der dann ganz schnell los :P...

    In allerhöchster Not auch in den seitlichen Hals.

    Wenn mich der Angreifer im Stand ausheben will, würde ich ihm meinen Daumen in die seitlichen Rippen rammen.


    Über den Daumenstich habe ich so gut wie nichts gefunden, nur dass es den gibt.

    Was meinen die Kampfsportexperten hier im Forum? Für welche Situationen würde der sich eignen?

  • Im Ernst jetzt???

    Wenn dich jemand zieht und er dabei zurückgeht ist deine Distanz im Ar....!

    Daumenstichtechniken gibt es im HKD, allerdings muss man heftig zustechen um Erfolg zu haben. Mit unkonditioniertem Daumen wird es eh nichts.

    Geh in eine KK/KS Schule und lerne es vernünftig, youtube ist kein Lehrer!

    K/

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Im Ernst jetzt???

    Wenn dich jemand zieht und er dabei zurückgeht ist deine Distanz im Ar....!

    Daumenstichtechniken gibt es im HKD, allerdings muss man heftig zustechen um Erfolg zu haben. Mit unkonditioniertem Daumen wird es eh nichts.

    Geh in eine KK/KS Schule und lerne es vernünftig, youtube ist kein Lehrer!

    K/

    Mehr kann man eigentlich nicht dazu sagen.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Ich habe keine große Kampfsporterfahrung.

    Ich betreibe nur Schattenboxen. Das ist ein großes Hobby von mir geworden.

    Mein Schattenboxen ist weniger martialisch ausgelegt, sondern eher tänzerisch.

    Trotzdem habe ich alles in mein Programm aufgenommen, was in der Selbstverteidigung eine Rolle spielen kann.


    So wird das nichts mit der SV. Aber tröste dich, Tanzen ist ja auch der Gesundheit förderlich.

    Such dir einen Verein oder ähnliches wenn du wirklich am Thema interessiert bist.