Der Umwelt zu Liebe.

  • Die haben den Knall wohl nicht gehört. Anstelle das in Berlin diese Pfeifenansammlung mal aufhört Million nach Million in Beschäftigunstherapien wie den BER zu stopfen, anstelle das man mal Inlandsflüge höher besteuert, nein man will der Umwelt zu Liebe eben mal den Nahverkehr teurer machen. Macht ja auch Sinn, da viele Menschen trotz Stau Auto fahren, weil der Nahverkehr eben miserabel geworden ist. Ein Schneeflöckchen und schon fällt die S-Bahn aus. Anstelle höherer Taktzahlen bei Zügen und Bussen Schickimicki-Schwachsinn ala neue Luxusbusse mit Pseudo-Ökoträller.

    Das gleiche Spiel mit dem regionalen Verkehr. Kreti und Pleti gurkt auch hier mit dem Auto umher, da auf der einen Seite regionale Bahnhöhe / Strecken geschlossen wurden und gleichzeitig fröhlichst die Preise erhöht wurden.

    Auf den Punkt gebracht :Eine umweltfreundliche Infrastruktur wurde zu Gunsten der PKW-Mania ruiniert und jetzt zum "Schutz" der Umwelt weiter zertöppert.

    Dümmer geht es nimmer.

    Dümmer ?
    Ich verbessere mich. Abhängiger , "korrupter" geht es nimmer, wenn die Autolobby, die Öl-Lobby etc es wollten, so
    würden unsere Politiker pudelnakt auf dem Kurfürstendamm einen Can Can tanzen.
    Der Umwelt zu Liebe.


    https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/schon-steigen-die-preise-im-nahverkehr-für-den-klimaschutz/ar-AAHXW3P?ocid=spartandhp&fbclid=IwAR0aPECAsNWsz_L9obXcBfzdWDpZipHK6EkTrG--FUvbVTPMAEopoDwNIoE

  • ne, dat is weder die 'Auto-Lobby' noch die 'Öl-Lobby', die an diesem Desaster die Schuld tragen,

    denen möchte man das bloß anhängen,

    in Wirklichkeit sind es bloß die inkompetenten Planer und Organisatoren des öffentlichen Nahverkehrs.

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Nö Ida, das stimmt so nicht. die Gelder wären ja da, bloß die werden halt in Dinge verpulvert die genau diesen Lobbyisten zu Gute kommen.

    Man könnte auch problemlos anders planen, aber das wäre nicht so gut dotiert.

  • also für mich hört sich das wirklich nach einer Versschwörunstheorie an,

    in Wirklichkeit fehlt es doch bloß an den erforderlichen Fähigkeiten, den öffentlichen Verkehr ordentlich zu organisieren ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Tja, wenn die Realität so bescheiden schön ist, dann wird sie halt als Satire gerechtfertigt.

  • Ich glaube manche haben noch nicht begriffen worum es wirklich geht.


    Wenn man den Begriff der " Dekarbonisierung " konsequent zuende denkt, wird manches auf der Strecke bleiben. Eines davon ist der individuelle Verkehr und in andere Verkehrskonzepte die eben politisch gewollt sind, wird solange Geld reingepumpt, bis das irgendwie funktioniert. Manchmal denke ich, dieses Land muß auf die Couch ...


    Übrigens, daß hier ist auch Satire - Noch !



    Hier kann man sich die aktuellen Umfrageergebnisse ansehen: http://www.wahlrecht.de - Klar wohin die Reise geht.