Leichtathletik WM in Katar - schaut jemand von euch ?

  • Mich interessieren da eigentlich nur die Sprintwettbewerbe , obwohl die natürlich am meisten unter Dopingverdacht stehen.

    Aber da gibts noch irgendwie richtige Duelle und Typen. Diese kleine Jamaikanerin mit ihren wehenden bunten Frisuren find ich immer ganz lustig , Shelly - Ann Fraser - Pryce.

  • Ja, ich schaue auch immer mal wieder, habe aber keine spezielle Sportart im Focus.

    Faszinierende Sportler sind für mich die Stabhochspringer, wenn da vom Timing, der Körperspannung oder Anlauf irgendwo nur 99 % da sind wird es nichts mit dem Sprung.

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Ja, ich schaue mir Leichtahtletik gerne an. Allerdings ist diese Veranstaltung in Katar eine reine Farce !


    - Das Klima - Man denke nur an den Marathon, der um Mitternacht stattfinden mußte bei 32 Grad und über 70 % Luftfeuchtigkeit. Bekloppt.

    - Die Stadien sind halbleer und eine richtige Stimmung will wohl nicht aufkommen.

    - Die ganze Atmosphäre ist steril bis zum geht nicht mehr.


    Eine schlechtere " Werbung " kann man eigentlich nicht machen.


    Mir schwant übles für die Fußball-WM 2022 ... obwohl ich die komplett boykottieren werde. Ich hoffe, daß wird ein richtiger Flop !

  • Man darf halt nicht vergessen, dass die normalen Bürger sich die Eintrittskarten gar nicht leisten können, das sind nur die gutverdienenden.

    Ich hörte von einem Kollegen der dort eine Baustelle leitet, dass mittlerweile Karten an die Bauarbeiter verschenkt wurden, damit überhaupt jemand ins Stadion geht.

    Bei der Vergabe der Spiele ging es wieder mal um das leidige Thema Geld, leider nicht um die Athleten.

    Schade, denn um die sollte es ja eigentlich gehen.

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Hm , irgendwie findet ja trotzdem ein gewisser Austausch der Kulturen statt. Vielleicht werden die durch solche Veranstaltungen noch ein bischen lockerer.

    Im Vergleich zu den Nachbarstaaten sind sie es ja schon.


    Goldmedaille im Zehnkampf der Männer für uns , nicht schlecht.Und noch dazu der jüngeste Weltmeister in der Disziplin aller Zeiten :


    TS.de


    " Niklas Kaul hat im abschließenden 1.500-m-Rennen die Konkurrenz klar geschlagen "

    Diese Lichtershow nervt ein bischen und von den Startblockkameras war wohl auch nicht jeder Athlet begeistert.

  • Na das waren die Athletinnen, denn vor Einnahme der Startposition müssen sie drüber steigen und wurden schön von unten in den Schritt gefilmt. Ein absolutes Unding, was aufgrund von Protesten jetzt abgestellt ist.

    Die Lightshow nervt, aber dennoch nicht schlecht die Idee.

    Könnte den Zehnkampf im ganzen verfolgen, der Niklas kaul ist mit seinen 21 Jahren ganz schön cool drangegangen. Interessant wäre gewesen wenn Mayer der Franzose dringeblieben wäre.

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

    • Neu

    Was das Doping angeht , kann man sich ja eigentlich keinen Sport mehr ansehen.Anscheinend hat das Carl Lewis in den 80 ern auch schon gemacht ohne dass man das damals wußte. Im Fussball wird über das Thema ja irgendwie immer peinlich geschwiegen.


    Und nochmal Gold im Weitsprung.Die Sprungdisziplinen find ich eigentlich auch interessant wenns denn dann zu Sache geht , aber ich verpasse meistens das Finale.

    Kamen ja richtig in Stimmung die Kataris bei ihrem Hochspringer.


    Dieses Sklavensystem was die bei ihren Bauarbeiten haben ist natürlich äußerst kritikwürdig , aber was soll man als einfacher Athlet*in tun.Boykottieren ? Leben können die meisten davon zwar glaub ich nicht aber es ist doch auch ein erheblicher Zeitaufwand in ihrem Leben. Den Touristen die sich das höchste Gebäude der Welt in Abu Dhabi ansehen ist das ja auch meistens wurscht.