Titelerfindungen

  • Neuerdings findet man bei den koreanischen KK's immer wieder neue Titelerfindungen, aber eben nicht bei den Koreanern sondern hier in Europa oder Amerika. Sabum für Meister und Kwanjangnim für Großmeister sind die normalen Titel, jetzt liest man hier in D-Land zum Beispiel Senior Master oder Supreme Head Master...


    Was soll das? Ein weiterer Weg um sich abzuheben oder einfach um sich als toll hinzustellen?


    Ich kann es nicht nachvollziehen.

    Hapkido- die Kunst Kleider zu falten, in denen noch Menschen stecken!

  • diesen Trend kannst Du doch aber in allen Handwerks- und sonstigen -berufen feststellen,

    der wohlklingende, nichtssagende Titel muss einfach englisch sein.

    Das ist ein gutgehendes Geschäftsmodell, und auch gewerblich betriebene Kampfkunstschulen sind da nicht ausgeschlossen,

    schließlich haben die potentiellen Kunden doch wahrscheinlich keine Ahnung von einem 'Sabum' oder einem 'Kwanjangnim',

    denn diese Begriffe konnte man noch nicht medienwirksam etablieren ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Na da san wir wieder im Nachkriegsösterreich wo jeder Depp zumindest ein geheimer "Ober Postifizialrat" war.