3tes Ōtsuka-Gekikenkai in München - 19. & 20. September 2020

  • Am 19. und 20. September 2020 findet das mittlerweile dritte Ōtsuka-Gekikenkai in München statt.


    Es handelt sich um eine Wochenendveranstaltung mit dem Ziel, Vertreter der verschiedensten Koryū und der modernen Varianten des japanischen Schwertkampfes, Iaidō und Kendō, zusammenzubringen und mit ihnen traditionelles gekiken shiai zu fechten.


    Der traditionelle Freikampf in den Koryū wird als Gekiken bezeichnet und spielt eine wichtige Rolle um die in den Kata vermittelten Waza vollständig zu meistern. Gekiken, das Sparring in traditionellen Koryū-Bujutsu (traditionellen japanischen Kampfkünsten) wird normalerweise mit Bōgu (Schutzausrüstung) und Shinai (Bambusschwert) praktiziert. Das verwendete Material dient zwar dazu das Verletzungsrisiko klein zu halten, jedoch sollte beim Gekiken immer im Hinterkopf behalten werden, dass es sich um Training für eine Auseinandersetzung mit echten Schwertern in einer Situation auf Leben und Tod handelt. Das Gekiken in der Hokushin Ittō-Ryū beschränkt sich nicht nur auf das Kenjutsu, sondern beinhaltet auch das Üben von Battōjutsu, Naginatajutsu und der Jūjutsu Techniken der Schule.

    Alles weitere zum Programm, den Kosten und der Anmeldung könnt Ihr dem angehängten Flyer (Englischsprachig) entnehmen. Bei generellen Fragen könnt Ihr Euch an mich wenden. Bei spezifischen Fragen zur Anmeldung bitte die auf dem Flyer angegebene Mail kontaktieren.

    85255357_2579620465494251_2984518249380577280_o.jpg?_nc_cat=107&_nc_ohc=UkNNTouhHBgAX_8PHsZ&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=3c830806149830740c1846f6772a27a1&oe=5F01A467

    Koryu ist kein Selbstverwirklichungsbaukasten!

  • Mit nem Bogen darf ich offensichtlich nicht teilnehmen...:-(

  • Mit nem Bogen darf ich offensichtlich nicht teilnehmen...:-(

    Dafür ist der Platz im Dojo glaube ich ein wenig zu klein! ;)


    Prinzipiell ist es aber so, dass eine "Fairness" durch gleiche Waffen nicht gegeben sein muss. Wer also zum Beispiel eine Naginata, Speer oder zwei-Schwerter Schule trainiert, darf natürlich damit auch in den Duellen antreten.

    Koryu ist kein Selbstverwirklichungsbaukasten!