Macht Kampfkunst unbesiegbar

  • Gerade übert diese Youtube-Videos entsteht bei mir der Einruck, als ob immer alles klappen würde und man müsse einfach nur gut genug üben. Man geht wohl davon aus, dass man dann sozusagen unbesiegbar wird. Daher meine Frage: Macht einen das Training von Kampfkunst unbesiegbar?

  • Wenn das nur so einfach wäre. Solche Aussagen gehören in das Reich der Mythen.
    Egal was und egal wie intensiv man trainiert, irgendwann trifft man auf einen der Besser ist - garantiert.

  • KaliOS schrieb:

    Wenn das nur so einfach wäre. Solche Aussagen gehören in das Reich der Mythen. ...

    Ja, aber wir alle lieben Mythen, weil sie die Welt gut und schön machen können,
    und darum kann man natürlich auch ordentlich Geld mit ihnen verdienen ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Hi, ich bin ja neu hier und gebe mal gleich meinen Senf dazu Nein, man wird nicht unbesiegbar, wie sollte das auch gehen? Und wenn dir ein Trainer/lehrer/Meister so etwas erzählt geh lieber wo anders trainieren.

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Was du zweifelst an den Worten des Meisters? ...tssss
    gegen entsprechende Zahlung bekommst du mit Sicherheit die "UnbesiegbarTechnik" gelehrt. Wenn sie nicht funktioniert, hast du wohl nicht genug geübt

  • Du meinst also wirklich, dass die sowas wie 'Produkthaftung' nicht kennen

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Hi KaliOS, ja! Das kann ich beurteilen, weil ich da schon etwas drüber bin.

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Kibon schrieb:

    Hi KaliOS, ja! Das kann ich beurteilen, weil ich da schon etwas drüber bin.

    wo drüber bist Du denn, und was heißt bei Dir 'etwas'?

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Selbst verständlich macht die KK unbesiegbar ! Wenn ich mit meinem Shinai in bester Iaido -Manier los stiefle und Leute verhaue bin ich unbesiegbar. Zumindest bis die Leute mit den weissen Jacken und den langen Ärmeln kommen und mich kassieren.

  • Ich habe geschrieben "Mit weissen Jacken" ein feiner Unterschied. Man kennt doch aus Funk und Fernsehen diese langärmligen Winter geeigneten Jacken die auch in gut gepolsterten Zimmern immer noch gut sitzen...
    Meistens werden die beim Einfangen von komischen Vögeln von der Poliohwwei begleitet, die Recht oder ähnliche Dinge durchsetzen solle. Die benutzen im schlimmsten Fall technische Wundermittel wie Schusswaffeln, die einem das Leben arg vermiesen können.

  • KAJIHEI schrieb:

    ...
    ... Die benutzen im schlimmsten Fall technische Wundermittel wie Schusswaffeln, die einem das Leben arg vermiesen können.

    hm verstehe,
    weil das Waffelbacken nicht allzu schwer ist, können gelegentlich auch gestandene Kampfkünstler in arge Bedrängnis geraten ...


    gruß ida

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Ich verweise an dieser Stelle auf die Scheibenwelten, in welcher Zwergenkampfbrote sogar eigene Museen bevölkern.
    Selsbt der Marmorkuchen bekommt in diesem Kampfeskunstkontext dort eine andere Dimension. Wer möchte schon gerne mit einem Stein gedroschen werden.
    Die Zwerge nehmen halt manche Dinge wörtlich.

  • Hallo,


    wer seinen Schüler erklärt, eine Kampfkunst macht unbesiegbar, sollte sich lieber mit Märchenbüchern beschäftigen.


    In Paris haben doch alle erfahren, wie kurz das Leben sein kann.
    Oder denkt jemand da hätte ein " Kampfsportler " eine Chance gehabt?



  • KAJIHEI schrieb:

    Ich habe geschrieben "Mit weissen Jacken" ein feiner Unterschied. Man kennt doch aus Funk und Fernsehen diese langärmligen Winter geeigneten Jacken die auch in gut gepolsterten Zimmern immer noch gut sitzen... Meistens werden die beim Einfangen von komischen Vögeln von der Poliohwwei begleitet, die Recht oder ähnliche Dinge durchsetzen solle.
    Die benutzen im schlimmsten Fall technische Wundermittel wie Schusswaffeln, die einem das Leben arg vermiesen können.

    Komisch aber an genau diese Jacken habe ich auch sofort gedacht, sind alle gut gefüttert und man hat Platz darin mit wenig Bewegungsspielraum. Zurück zum Thema: Auf Youtube finde ich immer viele Videos und da geht es oft um härter schneller und besser. Als Laie fragt man sich, stimmt das so alles, gibt es ein Ranking im Kampfsport usw. Habe eben mal unter "Kampfsport" auf youtube geschaut und folgendes Video gefunden, was auch im Fernsehen war. Da geht es zwar nur um den Vergleich von verschiedenen Kampfsportarten aber auch der immer mit "hart und tödlich" usw. Was haltet ihr davon?


  • Eine Rangliste der KK´ler und KK-arten. Das hätten einige Leutchen mit Schrumpfego furchtbar gerne.
    Jede echte in wirklichen Kämpfen erpobte KK ist im Endefffekt be korrekter Anwendung schwerst verletzend bis tödlich.
    Diese Vergleicherei ; hahnbüchender Mumpitz.
    Wann ist denn in der Historie mal wirklich ein japansicher Kenjutsuka auf einen Shaolin getroffen.
    Wann hat mal in der alten Welt der reellen Kriege ein MMA ler einen Krav-Magnaisten verdroschen oder einen Ding-Dongler in der Pfeife geraucht ?
    Wenn man einzelne Aspekte einer KK natürlich rauspickt und die miteinader abgleicht kommt natürlich ein ranking heraus, was aber ohne
    Bedeutung ist. Warum sol ich wenn meine Technik auf schnelligkeit basiert zuhauen können wie ein Presslufthammer, warum soll ich als Schwertmensch bitte
    Kehlkopfschläge beherrschen ?
    Wir nehmen lieber ganze Köpfe am Stück.
    Kurz da werden Äpfel mit Ziegelsteinen verglichen.

  • Hallo ida



    das ist eine wirklich gute Antwort:



    ida schrieb:

    Ja, aber wir alle lieben Mythen, weil sie die Welt gut und schön machen können,
    und darum kann man natürlich auch ordentlich Geld mit ihnen verdienen ...


    Das ist doch ähnlich dem Boxkampf : Klitschko gegen Fury,
    viel Show, gute Börse für die Boxer, viele Regeln und ein " Kampf der
    mich nicht überzeugt hat". Habe öfters umgeschaltet aber meine Frau
    wollte doch sehen, was noch passiert.
    Wer hat eigentlich gewonnen und warum?


    Auf die Frage zurück zu kommen, macht Kampfsport unbesiegbar.
    Wer einen Bekannten zum Flughafen bringt oder selber dort zum Flieger
    muß, ich habe dort immer nur schwer bewaffnete Polizeibeamte/in gesehen.
    Keine Kampfsportler in weißen Anzügen und dem unvermeidlichen "
    schwarzen Gürtel oder rot-weißen Gürtel ", die waren bestimmt versteckt
    in Bereitschaft.




    Gruß

  • Keine Kunst macht irgendwen unbesiegbar, egal in was für Anzügen sie stecken. Allerdings macht eine schwere Bewaffnung noch keinen Kämpfer aus. Ich habe Männer und Frauen bei der englischen MP gekannt, die waren die reinsten Kampfmaschinen und das ohne schwere Bewaffnung.

  • Natürlich, ich zumindest bin unbesiegbar!


    Aber mal im ernst, Leute die sowas glauben, ist nicht mehr zu helfen.

    “Muay Thai Boxen, ich weiß nicht ob dir das was sagt”
    -Drache Lord-




  • Hallo Magni,
    da stimmen Dir bestimmt nicht alle " Meister einer Kampfkunst-Art " bei.
    Das ist doch das große Geschäft, Du erzählst den Menschen, ihr müsst nur
    meine Kampfkunst lernen, unser Großmeister hat das beste System
    erfunden.
    Besucht viele Lehrgänge von mir, ich bringe euch die besten Techniken bei.



    Klappt das nicht und ihr werdet besiegt, dann habt ihr nicht genug von
    den " geheimen Techniken " gelernt, die gesondert unterrichtet werden.



    Aber die Wahrheit ist doch, es kämpfen immer zwei Menschen gegeneinander - keine Systeme -
    wobei ich mit einer AK 47 mir auch gegen den besten Kampfsportler sehr
    gute Chancen ausrechne. In einem Magazin befinden sich 30 Patronen, ..



    Magni schrieb:

    Natürlich, ich zumindest bin unbesiegbar!Aber mal im ernst, Leute die sowas glauben, ist nicht mehr zu helfen.