Bargeldlos oder Herr Pfarrer geht in das Freudenhaus

  • Unsere geliebte Regierung plant mal wieder , oder noch immer schrittweise dem Bargeld den Gar auszumachen.
    Anschließend sind wir dann alle endgültig gläsern.
    Das wird bestimmt witzig wenn bei der Kartenabrechnung der Bankangestellte sieht das der Herr Pfarre im Freudenhaus Freuden sammeln war anstelle von Spenden, der Vorsitzende des konservativen Anstandvereins regelmäßig im erotischen Delikatessenladen shopt und auf Seidenstrapse steht.....
    Das wir damit auch der Werbung und der Beeinflussung endgültig durch die alles umspannende, nun personenbezogene Marktanalyse Tür und Tor öffnen ist doch auch schön, oder ?
    Spinnen wir das Ganze doch mal auf die Spitze. Wer regelmäßig beim Metzger einkauft muß in Zukunft mehr Krankenkassenbeiträge bezahlen, da zu hoher Fleischkonsum nachweislich schädlich ist. Der hohe Konsum ist ja dank der gläsernen Bürger dann auch 1 : 1 nach zu vollziehen.
    Deutschland unbemerkt durchqueren ; Bei Bahnfahrern, Busfahrern oder Fliegern unmöglich, bei Autos nur dann eine Option wenn der Tank nicht zufällig leer ist.
    Man kann also zufassend sagen : Durch diese exorbitant geniale Idee von diesen Aushilfstasinskys sind wir dann komplett überwachbar bis zur Unterhosengröße.


    Übrigens, Gnade uns Gott wenn mal der Strom herumzickt oder ein Automat kaputt ist, das wird heiter, heidewitzka!
    Genauso erfreulich für uns alle : Alles wird durch den erhöhten Verwaltungsaufwand teurer werden. freut ihr euch auch so wie ich. ?


    Was die Sache in ´s absolut Idiotische treibt : Das Argument der Verhinderung des unkontrollierten Flusses von größeren Geldmengen. Da lästre ich nur locker und flockig : Wenn diese Pappnasen zu blöd sind ein Firmengeflecht zu basteln im In und Ausland über das man auch per Überweisung etc Geld blütenrein bekommt, ab auf die Schulbank für Wirtschaftsschulversager.
    Die Einzigen die man damit "Steuergerecht" drangsalieren kann sind mal wieder die armen kleinen Würstchen. Die Superreichen, die haben wie gesagt andere Möglichkeiten.


    In der Hoffnung euch damit nicht das Wochenende Verdorben zu haben
    Euer Kaji vom Lästerhof.

  • Hi Kaji,


    was mir begegnet ist, war die 500 EUR Note abzuschaffen oder nur Zahlungne bis 5.000 EUR in bar zuzulassen.
    Wo kommt denn die Abschaffung des Bargeldes her? Das ist nicht imho umsetzbar.


    Winke


    Mac

  • Hi Kaji,


    was mir begegnet ist, war die 500 EUR Note abzuschaffen oder nur Zahlungne bis 5.000 EUR in bar zuzulassen.
    Wo kommt denn die Abschaffung des Bargeldes her? Das ist nicht imho umsetzbar.

    ... trotzdem:
    wehret den Anfängen,
    eine so umfassende 'Reform' wie die Abschaffung des Bargeldes kann natürlich nur in mehreren Schritten durchgeführt werden,
    und da wird im Moment offensichtlich von zwei Seiten angesetzt:
    nicht nur die 'großen' Beträge sind betroffen, es wird auch diskutiert, ob das 'kleine' Münzgeld abgeschafft werden sollte ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Wo wäre denn technisch das Problem das Bargeld abzuschaffen ? Winzbeträge ? Automaten ? Alles machbar per Kartenleser.
    Die Zeche zahlen dann die Idioten, ich meine natürlich die Verbraucher.
    Und ja, wie Ida schon richtig bemerkte, es wird auch ernsthaft drüber nachgedacht das ganze Bargeld einzustampfen. Darüber findet man im Netzt so einiges.

  • Das sind wir jetzt schon...


    Nö. Bisher kann ich mich in einer Kneipe treffen, in diese mit dem Bus fahren ohne das es jemand mitbekommt. Das ist dann Essig. Dann weis Rabenvater Staat ganz genau wann ich die Nächste Lästeratacke plane.
    Ich könnte auch in´s Freudenhaus ohne das es jemand weis, was ich wann in welcher Menge konsumiere weis auch keiner.
    Nur so als kleiner Ansatz was jetzt noch Alles möglich ist.

  • Hi ida,


    es wird auch diskutiert, ob das 'kleine' Münzgeld abgeschafft werden sollte ...


    ja, es geht um 1 und 2 Cent Münzen. In den Niederlanden wird schon seit Jahren gerundet und diese Münzen sind nicht notwendig.


    Persönlich sehe ich da keinen Verlust.


    Winke


    Mac

  • @ Mac
    In der Zeit Geiz ist Geil ist aber gerade diese Kleinigkeit entscheidend. Man kalkuliert in Zehntel und weniger.
    Schaffen wir diese "Minibeträge" ab, rate mal wer zahlen darf......

  • Nö. Bisher kann ich mich in einer Kneipe treffen, in diese mit dem Bus fahren ohne das es jemand mitbekommt.

    Hm.....wäre schön aber....
    Roaming Profil von Handys, Kameras in öffentlichen Verkehrsmittel oder öffentlichen Plätzen, webcam in der Kneipe, IP Adresse und Verbindungsdaten, cookies auf dem Rechner, Software die irgendwohin kontakt aufnimmt,....

  • Stimmt, wenn man dumm genug ist. Es hat schon einen guten Grund warum ich eben keine Handys oder ähnliche Gerätschaften benutze oder besitze und am Rechner Blocker bis zum geht nicht mehr einbaue. Lange lebe TOR
    Video Überwachung in Knreipen ; Sollte ich das jemals mitbekommen, mein Anwalt verdient mal wieder Geld. Das ist schlichtweg illegal.
    Öffentliche Verkehrsmittel : Wie schön das ich die nie benutze....
    Übrigens selbst wenn...Mein Aussehen hat sich doch massiv verändert seid dem letztem Ausweis. Woran das wohl liegen mag....
    Ein weitere Punkt . Wenn man das Gesicht keinem Namen zuordnen kann, nützt das gleichfalls wenig. Mit dem Kartenterror wäre es dann aber Alles 1 : 1 zu zuordnen.
    Wie gesagt, bisher kann man das Schnüffelsystem noch aushebeln.


    Warum ich das Alle treibe ?
    Ich will werder einer zukünftigen Gestapo noch Stasi irgendwelche Möglichkeiten bieten. Leider ist diese Gefahr real. Das wäre aber ein anderes Thema was wir aber auch gerne diskutieren können.

  • Könnt Ihr Euch eigentlich noch an die Geschichte vom Schuhkarton erinnern?



    ... irgendwie passt es doch ;)

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Nun, Finnland hatte das von Anfang an so gemacht, da gab es die 1 und 2 Cent nur in den Sammlergarnituren. Wenn man mal schaut wieviel man von denen normalerweise im Portemonnaie mit sich rumträgt sähe ich es nicht als Verlust an.
    Eine gänzliche Abschaffung? Geht nicht. Beispiel :) Opa zum Enkel : komm, ich spendier' ein Eis , hast du mal dein Kartenlesegerät............




    K/

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • ... dass das Münzgeld eigentlich von Anfang an nicht erwünscht war,
    kann man doch schon allein an dem Volumen der Münzen erkennen,
    im Vergleich zu den alten DM-Münzen sind die mindestens doppelt so dick,
    wer will sowas schon in seinem Portemonnaie,
    zumal die 'Geldbeutel' mittlerweile auch noch mit diversen Karten (neben den Bezahlkarten gibt es ja auch noch jede Menge andere ...) vollgestopft sind?
    So ein Ding passt doch gar nicht mehr in mein kleines Handtäschchen ;)
    Die Scheine tragen zwar nicht auf, können also prinzipiell auch in einem kleinen Täschchen Platz finden,
    aber wenn ich nur für kleinere Beträge einkaufe, krieg ich doch wieder nur Münzgeld raus ...
    Also sollte man sie nur verwenden, wenn es um wirklich große Beträge geht, bei denen hinter dem Komma nix mehr steht,
    aber diese Zahlungen sind dem Gesetzgeber aus verschiedenen Gründen suspekt ...
    ... man sieht die Taktik, oder?


    gruß ida ;)


    p.s.: ich leide möglicherweise noch unter den Nachwirkungen von Fastnacht ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • ... dass das Münzgeld eigentlich von Anfang an nicht erwünscht war,
    kann man doch schon allein an dem Volumen der Münzen erkennen,
    im Vergleich zu den alten DM-Münzen sind die mindestens doppelt so dick,
    wer will sowas schon in seinem Portemonnaie,

    Und schwer sind die. Hab noch ein paar Alu-Chips, der Unterschied ist enorm :)


    Aber ernsthaft. Ich habe immer einige 1/2 Cent Stücke. Wenn man die alle wegrationaliert, das läppert sich mit der Zeit. Wär also schon ein finanzieller Verlust.

  • Na wieso denn wegrationalisieren ? Wenn wir alle nur noch mit der gelobten Karte blechen können wir auch halbe Centbeträge buchen.

  • ...


    gruß ida ;)


    p.s.: ich leide möglicherweise noch unter den Nachwirkungen von Fastnacht ...


    Helau ! Kopf-Au-Au
    ( Ich konnte es nicht verkneifen )

  • Es ist alles noch viel schlimmer, die wollen uns so einen scheix Chip einpflanzen.


    Das ist doch Zombie Apocalypse.


  • Da ich mich öfter im Norden aufhalte: Es geht tatsächlich ohne Kleingeld! Die Dänen haben z.B. neben ihrer normalen Checkkarte die sogenannte Dankort. Ähnliches Prinzip wie unser Geldchip auf der Bankkarte und wird sehr viel genutzt ( da wird auch grad mal ein Pölser für 20 Kronen mit bezahlt - Übersetzung dänische Hotdog für 2,80 € )


    Nun, die sind uns in einigen Bereichen dort voraus. Beispiel: Ich musste im Urlaub vor drei Jahren leider in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Aus dem Behandlungszimmer heraus wurde nach einer passenden Apotheke die auf meinem Weg liegt gesucht, in der Inventarliste geschaut ob das Medikament vorrätig ist. Ich brauchte nur noch hinzufahren , das Medikament lag abholbereit vor.
    Scheitert in Deutschland an den Datenschutzbestimmungen.....


    K/

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Wenn die Karte anonym ist, warum nicht? Ich hatte in Japan für Bahnfahrten auch ne Suica-Card. Das ist ne Karte auf die du Geld laden und damit kontaktlos zahlen kannst. Die gabs am Automaten. Meinem Namen oder sowas musste ich nicht angeben. Da war es schon praktisch die Karte einfach nur über den Sensor ziehen zu müssen.