Änderung der Nutzungsbedingungen

  • Hi Paladin,


    das ist nun das zweite Mal in kurzer Zeit, dass die Nutzungsbedingungen geändert wurden.
    Es ware hilfreich, wenn auch ersichtlich ist was im Einzelnen nun neu gelten soll, z. B. durch farbliche Markierung oder Fußnote.


    Winke


    Mac

  • Da ich nur - wie jeder normale Mensch - über lediglich zwei Arme und zwei Beine verfüge, kann ich auch nicht an mehreren Orten gleichzeitig sein. Bei jeder Änderung der Nutzungsbedingungen schreibe ich auch in den News etwas und weise darauf hin. Da ich zuerst nun deinen Beitrag beantworte, zögert sich der Beitrag in den News raus. Manchmal hilft es schon, ein bisschen zu warten ;)

  • Mea culpa.


    Oder alternativ erst die News und dann die Änderung der Bedingungen. ;-)

  • Hm....


    vielleicht hilft Dir auch die Sicht, dass man bei Änderungen direkt bei der Seite landet, in der man neue Bedingungen akzeptieren soll.
    Ins Forum bin ich da nicht mehr gekommen. Daher der Hinweis, dass eine farbliche Markierung schön wäre.


    Aber gut...

  • Die eigentliche Frage ist doch die: Was ändert es, wenn ich es vorher bekannt gebe? Ich kenne es so auch nicht. In allen Foren, in denen ich unterwegs bin, werden Veränderungen an Nutzungsbestimmungen ausschließlich durch die Nutzungsbestimmung selbst erklärt.


    Ich habe es hier immer so gemacht, dass ich unsere Board-Regeln geändert habe und die Änderungen unter "News" nachgereicht habe. Im jetzigen Fall ist es ja so, dass ich hier zeitlich im Bereich von ca. 5 Minuten nach Onlinesetzung der neuen Board-Regeln die News eintragen konnte - nachdem ich Mac geantwortet habe. Mac hat sich eben in dem Augenblick angemeldet, als ich gerade die Veränderung der Board-Regeln online setzte... genau in diesem Moment ging er online und musste sogleich die Board-Regeln akzeptieren. Problematisches Timing, ein bisschen Warten hätte die Situation sofort gelöst. Der Regelfall ist der, dass ich gleich nach einer Veröffentlichung von neuen Board-Regeln in den News einen entsprechenden Hinweis hinterlasse.


    Im Grunde genommen geht es bei Veränderungen (fast) immer um rechtlich haltbare Formulierungen, also um keine tatsächlichen Veränderungen, wie in diesem Fall. In Erinnerung rufen möchte ich hierbei, dass man auch nur die Wahl hat, diese Veränderungen anzuerkennen oder nicht. Niemand hat hier ein Abbo abgeschlossen. Letztlich muss es auch dem letzten klar geworden sein, dass wir - auch aus rechtlicher Sicht - versuchen, a) aktuell und b) rechtssicher zu sein und zu bleiben - gerade auch bei solchen Leuten, wie z. B. Fenrir... der hatte ja in seinen Posting sinngemäß erklärt, dass er mit seinem Rechtsbeistand gesprochen habe... dieser hätte ihm erklärt, dass die Beiträge - nach Löschung seines Accounts - in die Verantwortung des Forumsinhabers über gehen. Da habe ich mich einfach mal bei meinem Rechtsbeistand erkundigt. Es gibt keine Regelung, wonach die Verantwortung von etwas nach einer Löschung von einer in die andere Hand übergeben wird. Daher habe ich nachgelegt und in den Board-Regeln dem Forumsbesitzer ein "einfaches Recht" an allen Beiträge in diesem Forum eingeräumt. Dies haben wir zwar so ähnlich schon stehen, aber "so ähnlich" ist eben nicht rechtsverbindlich.


    So lernt man dazu. Will sagen: Die Board-Regeln sind rechtlich relevante Bedingungen des Gelingens unseres Forums. Mit ihnen steigen oder fallen wir. Die Board-Regeln lassen sich nicht diskutieren bzw. verhandeln. Entweder man erkennt sie an oder lässt es. Im letzteren Fall muss man sich dann eben - konsequenter Weise - abmelden bzw. löschen lassen. Da ich in vielen Foren unterwegs bin, weiß ich aus Erfahrung, dass andere Foren ein viel "schärferes" Reglement haben (z. B. das KKB) davon aber so gut wie nie gebrauch machen.

  • Du liest nicht richtig Paladin.


    1. ich gehe online und muss (!) akzeptieren, da ich ansonsten nichts ins Forum komme
    2. erst nach Akzeptierung kann ich sehen, was in den News steht.


    Es ist also keine Frage der Geduld, sondern der Reihenfolge.


    Du nennst sie rechtlich relvant und auch bndend für die Benutzen des Forums. Erwartest Du von Usern, dass sie einfach ja klicken?


    Die Änderugen kannst Du genausogut in den Nutzungsbdingungen unten als Fußnote erklären und du ersparst Dir separate Postings.


    Wieso ist das für Dich nun problematisch?

  • Es ist eine Frage der Geduld, nachzulesen, was sich in den Nutzungsbedingungen geändert hat. Es gibt wohl genausoviele bzw. genausowenig Gründe, die Änderungen vorher zu verhöffentlichen, als nachher. Fakt bleibt - und das ist die Realität - will man nach der Änderungen noch in diesem Forum bleiben, hat man die Nutzungsbedingungen anzuerkennen. Im Übrigen kenne ich kein Forum, wo das anders läuft. In den meisten Foren werden die User überhaupt nicht darauf hingewiesen, dass sich die Nutzungsbedingungen geändert haben. Auch wir könnten dies für dieses Forum abstellen. Bedeutet: Jede Veränderung bekommt der User entweder durch Eigeninitiative oder gar nicht mit. Ihm wird beim Einloggen also nicht mehr angezeigt, die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. So könnte ich das Forum hier auch einstellen...soll ich das?


    Nochmal: Die Board-Regeln sollen niemanden einengen, dort wird kein User dazu gebracht, irgendwelche Gelder zu bezahlen, es gibt kein Abbo, keine Fallstricke, einfach nichts, was irgendjemand schaden, verletzen oder sonstwie negativ beeinträchtigen kann - damit würden wir uns auf kurz oder lang ja auch selbst schaden. Es gibt nur die Regeln, unter denen man sich hier austauscht mit den entsprechenden rechtlich haltbaren Formulierungen.


    Das Problem entsteht bei mir, weil ich mich frage, was nun genau deine Motivation ist. Bei mir kommt an, man müsse Vorinformiert werden und ich frage mich spontan: Worüber bzw. warum? Willst Du über Änderungen der Regeln diskutieren? Heißt das, Du traust Veränderungen in diesem Forum nicht und möchtest auf "Nummer sicher" gehen? Ich verstehe einfach nicht, was hier nun dein Motiv ist...

  • Du nennst sie rechtlich relvant und auch bndend für die Benutzen des Forums. Erwartest Du von Usern, dass sie einfach ja klicken?


    Mac, jetzt stehe ich auf dem Schlauch. Ohne das Akzeptieren kannst du doch in keinem Forum irgendwelche Texte verfassen etc. D.h. wer mitspielen will muß mit den Regeln einverstanden sein. Das war doch im alten KKF genauso, im KKB, im Schwertforum Ch ( RIP ) etc.
    Oder habe ich dich phantastös missverstanden ????
    Gruß
    Kaji

  • Es geht um die Änderungen, die man kenntlich machen kann, da man sonst erstmal nicht erfasst, was geändert wurde. Sowas kann man solange in einen Fett Tag packen und alle wären glücklich, ohne Nachfrage. Über die letzte Änderung ist mir auch nicht bekannt, was geändert wirde. Habe deswegen meiner Frau verboten, bei Anlieferungen von Waschmaschinen die Annahme zu verweigern. ;p


    Btw. Andy, du musst dich nicht immer gleich auf den Schlips getreten fühlen. Haben ja alle akzeptieren geklickt.


    Und eins noch, ich betreibe seit 1999 Foren. Ich kenne verschiedene Möglichkeiten, wie eben vorher ankündigen, kenntlich machen (nimm die ein Beispiel an google) oder eben einfach so ändern. Nur eine Methode führten zu Diskussionen zum Vorgehen. :sleeping:

  • So wie ich es verstanden habe:


    Die Vorankündigung der Änderungen.


    Einerseits für das leichtere Erkennen der Änderung... An die Ursprünglichen kann ich mich auch nicht so gut erinnern und man könnte so...


    Andererseits: viel leichter noch auf eine Optimierung eingehen, denn ich bin sicher, dass man hier nur helfen will.

    Si·g·na·tu̱r
    Substantiv [die]

    Eine Kombination von Zahlen und Buchstaben, mit der ein Buch in einer Bibliothek registriert ist.

  • Vorankündigungen wird es nicht geben, dazu gibt es keinen Grund. Ich überlege mir, die Einstellung, die veränderten Regeln anzuerkennen, rauszunehmen. Somit würden die Board-Regeln verändert und die Veränderung - wie bisher - in den News erklärt. Somit obliegt es jedem selbst, die jeweiligen Veränderungen nachzulesen oder nicht.

  • Der Grund ist doch rein geistiger Natur.


    Unser Wunsch ist der Grund... also gibt es einen.


    Nun denn, so geht es auch.


    Schönen Tag noch :)

    Si·g·na·tu̱r
    Substantiv [die]

    Eine Kombination von Zahlen und Buchstaben, mit der ein Buch in einer Bibliothek registriert ist.

  • Wünschen darf man sich immer was. Ich z. B. wünsche mir Weltfrieden, bin aber nicht enttäuscht, wenn mein Wunsch nicht in Erfüllung geht. ;)


    Ich nehme den Passus raus, wonach eine Bestätigung erfolgen muss - derweil wird jede Veränderung/Ergängzung in den News eingetrage, wie bisher auch. Somit lege ich die Verantwortung in die Hände eines jeden Users, die Board-Regeln nachzulesen, oder nicht. Ich denke, damit sollte es gut sein. Ich werde mich hierbei bemühen, die Veränderungen/Ergänzungen zuerst in den News einzutragen, dann die Board-Regeln zu verändern. Die Bitte: Solltet Ihr also in den News eine Veränderung der Board-Regeln lesen, in den Board-Regeln selbst aber diese Veränderungen/Ergänzungen nicht vorfinden: einfach etwas warten. ;)


    Da Veränderungen an den Board-Regeln eher die Ausnahme sind, sollte das so in Ordnung gehen.

  • Zitat: Wünschen darf man sich immer was. Ich z. B. wünsche mir Weltfrieden, bin aber nicht enttäuscht, wenn mein Wunsch nicht in Erfüllung geht.


    Besde Leben :D Nur wahre KKler wissen um die Belanglosigkeit des Weltfriedens, da man im KKF einfach immer nur einen Zustand kennt ;) Den des: "Hier darf jeder tun und lassen, was ich will." :D :D :D


    ------


    Ja ist alles klar ;) Wollte nur noch kurz sagen: Wenn ich mich an die Grundwerte des gedeihlichen Zusammenlebens halte... brauche ich die Regeln gar nicht zu kennen und verstoße trotzdem nicht gegen sie :)


    Toller Trick oder?


    :D


    Abschließend:
    Es ist ja quasi nur ne Grundlage für dich, User zu kicken, die doof spielen... Quergeister werden da unruhig. :D


    Schönen Tag noch!


    :)

    Si·g·na·tu̱r
    Substantiv [die]

    Eine Kombination von Zahlen und Buchstaben, mit der ein Buch in einer Bibliothek registriert ist.

  • Ja ist alles klar ;) Wollte nur noch kurz sagen: Wenn ich mich an die Grundwerte des gedeihlichen Zusammenlebens halte... brauche ich die Regeln gar nicht zu kennen und verstoße trotzdem nicht gegen sie :) Toller Trick oder?

    Absolut... ich kann meine Begeisterung kaum zurückhalten. Der Trick ist auf jeden Fall empfehlenswert - ich meine: Auf sowas muss man auch erstmal kommen ey... ugly-svg