Gürtelprüfungen

  • Kann mal ein Admin das "für" in "führt" ändern? Sieht ja schrecklich aus!


    Ne lass mal Kajihei! Wenn, dann nur "Jedi-Force"!

  • Hallo kibon,


    was will ich damit sagen? Selbst im Taekwondo -Aktuell werden jetzt Kurse angeboten.

    Von denen ich - wie schon bemerkt -nichts halte.


    Es ist wie im Berufsleben, nur eine gründliche und sorgfältige Ausbildung ist die Grundlage dafür, daß ich wirklich was lerne und nicht ein " Kurzkurs "

    der vorgibt danach könnte der Schüler/in wirklich was.


    :)

  • "Ein Gurt macht noch lange keinen Meister".


    Wenn ich mich bereit fühle, bestreite auch ich noch Prüfungen. Allerdings mehr, um meinen Schülern zu zeigen, dass auch der Trainer sich weiter entwickelt.

  • Wäre es nicht irgendwann an der Zeit Schülern zu zeigen, wie man sich Fahnen ein Stück weiter selber steckt, um Plateuas zu erreichen die wahrlich 'meisterhaft' sind. Anstelle sich vordefinieren zu lassen, was nach fremderlei Maßstäbe "meisterlich" ist/zu sein hat.


    Vielleicht bildet man so ganz andere Besonderheiten aus, als wenn man sich in dieser vorgefertigten Verbandssauce wiederfindet.

    Si·g·na·tu̱r
    Substantiv [die]

    Eine Kombination von Zahlen und Buchstaben, mit der ein Buch in einer Bibliothek registriert ist.

  • Ich mache mit meinen Leuten immer wieder Sachen "außerhalb" unserer PO.

    Und ich stelle auch immer wieder spezifische Aufgaben, je nachdem wo die Stärken/Schwächen des/der entsprechenden Übenden liegen.


    So haben es meine Lehrer bei mir gemacht und es hat sich in meinen Augen bewährt.


    Eine PO deckt in meinen Augen nur das Mindestmaß an Anforderungen ab. Darüber hinaus gibt es noch soviel Anderes!!!


    Wie prüfe ich das ab? Na natürlich in der Anwendung und in dem ich sehe, wie sich meine Leute weiterentwickeln.

    Komischerweise kommt es nicht bei allen (Funktionären) gut an (so zumindest mein Eindruck) - bei meinen Leuten schon.


    Aber was juckt es eine Eiche, wenn sich eine Wildsau daran schubbert :-D

  • Die PÖ gibt mir einen roten Faden vor.

    Wie ich das drumherum fülle, ist meine Sache.


    Es gibt bei mir verschiedene Aspekte, einmal, wir trainieren für die nächste Gürtelprüfung, das andere wir trainieren für die SV (was meist kurze, harte Sachen betrifft, die nicht schön aussehen). wir trainieren Sachen aus Spaß am Spiel und der Bewegung.


    Wie prüfe ich was ab?
    Für die Prüfung: Vorturnen am Prüfungstag

    Für die SV: SV-Sparring und freie Anwendung (dabei kommen dann fast immer nur noch die Sachen bei rum, die ich auch so bezeichnet habe, zumindest wenn etwas Stress dabei ist)

    Für das Spaß und Spiel: Durch die Freude an den Bewegungen.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Öhm, das lernt man dich eigentlich schon auf der Schule. Wer nur die prüfungsrelevanten Dinge lernt, lernt ein Dreiviertel eben nicht.