Aus der Zeitung!

  • Gerade gelesen. Idee ist ja Okay, aber mit dem Gesetz nicht immer Harmonisch vereinbar.. :S
    http://www.20min.ch/schweiz/ro…er-und-Schlaeger-18143458

    ...
    ja, es ist 'wacko',
    dabei geht's mir nicht mal unbedingt um das Gesetz,
    sondern eigentlich nur darum, was selbsternannte 'Gesetzeshüter' in einer Gesellschaft anrichten können,
    wenn sie glauben, im Recht zu sein und auch noch aus einer Position der Stärke heraus handeln dürfen ...


    na ja, ich sehe die mögliche 'positive' Seite auch, aber ich frage mich schon, ob's das wert ist,
    insbesondere, wenn man sich so manche 'Straßenkämpfer für das Gute' anschaut.


    gruß ida


    p.s.: @ Kajihei: nein, das 'böse' -fred-Wort will ich hier nicht diskutieren *g*, es fiel mir nur so am Rande ein,
    aber ich hab's gleich wieder verdrängt ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • LIebe Ida !
    Leider ist genau das Produkt des bösen ........fred Wortes. Selbsternannte Gesetzestüten. Mein Aufstand im Nirvana hat schon seinen Sinn.


    Zm eigentlichen Thema : Ach zwei Lebern schlagen in mir. Auf der einen Seite ; ja die Gewalt muß beim Staate liegen sonst geht es drunter und drüber.
    Auf der anderen Seite ; so oft wie der sich nicht zuständig fühlt oder schlicht weg Mist baut ; wäre da nicht die andere Variante besser ? Weil so wie jetzt geht es auch drunter und drüber.
    Also wie jetzt meine Damen und Herren ?

  • Hallo KAJIHEI...


    Du stellst wirklich gute Fragen!
    Welche Antwort willst Du gerne lesen?



    Mir geht es wie Dir. Der Staat ist für die Ordnung und Sicherheit seiner Bürger verantwortlich.
    Nur muss das auch politisch gewollt sein und das ist scheinbar von Bundesland zu Bundesland verschieden.


    Wenn es in Hamburg einen Rocker-Krieg gibt,
    in bestimmte Wohngebiete keine " Polizei " mehr anzutreffen ist,
    dann sollten sich die Politiker damit beschäftigen, bevor es " selbsternannte Gesetzeshüter " versuchen zu tun.


    Ob wir beide die richtige Lösung finden ?
    ?(


    Oder liegt schon da der Hase begraben?
    " Gewalt gegen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte"


    www.polizei.nrw.de/artikel_7303.html
    der Link klappt nicht richtig, vielleicht sollte sich ein Fachfrau darum kümmern. Vielleicht hat unser liebe ida Lust es richtig zu stellen?



    Bin auf die Antworten gespannt.
    Gruß
    soto


    LIebe Ida !
    Leider ist genau das Produkt des bösen ........fred Wortes. Selbsternannte Gesetzestüten. Mein Aufstand im Nirvana hat schon seinen Sinn.


    Zm eigentlichen Thema : Ach zwei Lebern schlagen in mir. Auf der einen Seite ; ja die Gewalt muß beim Staate liegen sonst geht es drunter und drüber.
    Auf der anderen Seite ; so oft wie der sich nicht zuständig fühlt oder schlicht weg Mist baut ; wäre da nicht die andere Variante besser ? Weil so wie jetzt geht es auch drunter und drüber.
    Also wie jetzt meine Damen und Herren ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von Fenrir () aus folgendem Grund: Link eingefügt

  • Ja da steckt eben ein grosses Problem. Die Anzahl der Behördenmitarbeiter sinkt ständig und der Ruf nach Schutz wird immer lauter. Wie soll das dann bewältigt werden? Und gerade jetzt mit der ganzen Flüchtlingskrise. Die Angst der Bevölkerung wird nicht kleiner.
    Da kommt mir gerade der Film Police Academy in Sinn. "Bürger gehen auf Patrouille" mit Trillerpfeife und so.
    Bürger greift nicht ein sondern alarmiert nur und praktizieren auch nur Notwehr!
    Das würde doch auch in Real funktionieren oder?

    "Die Wahrheit versteckt sich oft hinter Lügen"
    Meins!! :D

  • Mit den jetztigen Mitteln kann die Polizei es nicht bewältigen, ausser wir säbeln die Beamten in Scheiben damit sie sich bei voller Leistung besser verteilen lassen.
    Sparen ist ja gut und schön, aber irgendwann reicht es auch einfach.
    Was soll ich denn mit einer Polizei die erst Stunden später kommt wenn ich einen aggierenden Einbrecher melden. den Türenknacker solange zum Tee bitten ?
    Das Witzigste : Als ich das letzte mal angerufen habe meinten die doch glat dem tTnor nach "kümmern sie sich selber drum".
    Ja wie denn nun ?
    Tue ich es und der Kerl ist etwas verbeult, voila ich habe mich strafbar gemacht. Ich warte nämlich nicht erst ab, eh der Clown ein Messer oder sonst was aus der Tasche hohlt, bei mir gibt´s gleich Haue. Was haben die auch Nachts auf meinem Grund zu suchen ...Grummel.
    Wenn ich mir überlege das früher jeder Berliner Stadtteil sog Kontaktbereichsbeamte hatte, das war noch klasse. Da war der Kpntakt zwischen der Polizei und den Einwohnern auch noch deutlich besser. Da stimmt das Bild auch in der öffentlichen Wahrnehmung großenteils noch vom Freund und Helfer.
    Was ist heute die öffentliche Wahrnehmung ? Ein Haufen aus Überforderung herumprügelnder Typen.
    Fazit wir haben ein Selsbterhaltendes System durchs Sparen erzeugt. Das Bild der Polizei wird konstant schlechter und ihre Probleme dadurch größer, siehe Angriffe auf Beamte. Gleichzeitig wird die Situation für die Bürger dadurch ebenfalls schlechter, denn man kann entweder Krawallbrüder befrieden oder Einbrecher jagen.
    Anders gesagt : Alle gucken in die Röhre.
    Wie schön.

  • Moin,

    Ja da steckt eben ein grosses Problem. Die Anzahl der Behördenmitarbeiter sinkt ständig und der Ruf nach Schutz wird immer lauter. Wie soll das dann bewältigt werden? Und gerade jetzt mit der ganzen Flüchtlingskrise. Die Angst der Bevölkerung wird nicht kleiner.
    Da kommt mir gerade der Film Police Academy in Sinn. "Bürger gehen auf Patrouille" mit Trillerpfeife und so.
    Bürger greift nicht ein sondern alarmiert nur und praktizieren auch nur Notwehr!
    Das würde doch auch in Real funktionieren oder?

    wird nicht klappen,im Ländlichen Raum, wo ich lebe gibt es keine Pol mehr.
    Wenn man sie benötigt,wird aus der 25km entfernten Kreistadt ein Peterwagen geschickt.
    Es sei denn, auf der nahgelegenen Autobahnist irgendwas,ein Schwertransport zb.dann ist die
    Streife nämlich belgt..und nun? Im Zeichen von Haushaltskonsolidierung wurde und wird!, die
    Polizei kaputtgespart.


    gruß Hai

  • Hallo,

    Bei uns aufn Dorf macht der SchuPo um 1700 Feierabend ;)

    Ihr habt wenigstens noch einen,na.. klasse ! Hereinspaziert ,
    Danke liebe Politiker!


    gruss Hai

  • Na man muss doch sparen!

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • ... und überhaupt sind Beamte ja per se unfähig, die Anforderungen,
    welche an sie gestellt werden, zu erfüllen, weil es ihnen einfach zu gut geht;
    das zumindest ist die weitverbreitete 'öffentliche Meinung' ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Na ja, ich kenne noch eine andere Seite.
    Es will fast keiner mehr Poli sein. In allen Zeitungen werden zwar Aufrufe gestartet zur Ausbildung zum Poli. Sprich, es hat bedarf ohne Ende und es muss nicht weggespart werden am Personal. Das geht ja anders.
    Aber die Ausbildung ist eine extreme Herausforderung schon im ersten Halbjahr. Und die Ausfallrate ist da schon recht hoch. Klar will sich da kaum einer melden wenn man das schon hört.
    Den plötzlich wird dann einem auch bewusst, Poli ist ein sch... Job.
    Vor 20 Jahren hätte ich auch noch mit gemacht, aber heute... nääää. Wenn ich mir das alles so ansehe, dann bin ich froh nicht den Schritt getan zu haben.


    Mal eine andere Anregung aus der Zeitung... oder TiVi ^^
    Dschungelcamp!! Da ist ja wieder mal Klatsch ohne Ende!
    Was denken den sich die Promis überhaupt da mit zu machen?? Kohle, Ego, PR... oder was??
    Jedes schräge Zitat wird in der Presse gleich noch verrissen. Muss das sein?


    Der neuste Ausbruch und Neubeginn eines Wortes von Thorsten; Furzfrau!
    Wat dat den??? :D:D


    Pe-eS: persönlich schau ich mir das ja nicht an, aber lesen muss man es dann schon wen es in Grossbuchstaben auf der Frontseite steht in der Zeitung und dann ?(?(

    "Die Wahrheit versteckt sich oft hinter Lügen"
    Meins!! :D

  • ...
    Pe-eS: persönlich schau ich mir das ja nicht an, aber lesen muss man es dann schon wen es in Grossbuchstaben auf der Frontseite steht in der Zeitung und dann ?(?(

    ... oh weh, wat für komische Zeitungen liest Du denn?

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Sein wir doch mal fair. Wenn man sein Wägelchen durch den Supi-Markt schiebt, es liegen fast immer Blätter der Intelligenz aus wie die B -Zeitung oder Die B -Zeitung.
    Man steht dann an der Kasse an und die fett gedruckten Schlagzeilen springen einen in der Langeweile an : Goldhamster mit Kanarienvogel gekreuzt.....

  • Pe-eS: persönlich schau ich mir das ja nicht an, aber lesen muss man es dann schon wen es in Grossbuchstaben auf der Frontseite steht in der Zeitung und dann


    Ja ne is klar.


    Dschungelcamp und Tutti-Frutti sind eh nur gefakte Berichte über angebliche Sendungen.
    Das hat doch nie einer gesehen.... :D :D :D

  • Man steht dann an der Kasse an und die fett gedruckten Schlagzeilen springen einen in der Langeweile an : Goldhamster mit Kanarienvogel gekreuzt.....

    Ja was fürn Tier gibt es den da draus? Goldvogel, Kanarienhamster, Hamstervogel oder Goldkanarie?? :D

    "Die Wahrheit versteckt sich oft hinter Lügen"
    Meins!! :D

  • Moin,

    Ja ne is klar.


    Dschungelcamp und Tutti-Frutti sind eh nur gefakte Berichte über angebliche Sendungen.
    Das hat doch nie einer gesehen.... :D:D :D

    naja...ich fand die Erdbeere immer toll!
    Was "schungelkamp"angeht...bäh
    Gruß Hai