Lieblingsbruchteste und der Kokosnussmythos

  • Hallo zusammen,


    als ich mit dem Kampfsport anfing, war ganz wichtig:
    1. Man muss [lexicon]Bruce Lee[/lexicon] zitieren: "Bretter schlagen nicht zurück, das solltest du wissen!"
    2. Nicht dran halten
    3. Bruchteste durchführen um anzugeben


    ----


    Es gibt Bruchteste die sind an Lächerlichkeit nicht zu überbieten, weil die Bretter extra dünn sind, und die vorgezeigte Technik mehr den Kunst als den Kampfaspekt hervorhebt... OK, wer es mag. :)


    Dennoch gibt es Bruchteste, die sind ganz objektiv betrachtet eine immense Leistung. Mein kleiner Rekord beschränkt sich auf drei normale Bretter mit einem Schlag mit der "schwachen Hand" ; mit einem Faustschlag zur Mitte. Mittlerweile traue ich meinem Schienbein auch sehr viel zu. Aber ich brauche das irgendwie nicht mehr.


    Ist mir zu teuer. Mir geht es um die Gesundheit. Die will ich erhalten, und wer gute Bruchtests beherrscht, der hat einen immensen Vorteil im Einschätzen eigener Verletzungen und der Auswahl korrekter Heilungsmethoden.


    Wie steht ihr zu diesem Thema?
    Was ist euer Lieblingsbruchtest? (Alle KKe und KSa erlaubt!)
    Wer hält eigentlich den Weltrekord?



    Sehr beeindruckend finde ich daher dieses Video hier:



    ----


    Eine Anekdote:


    Ganz am Anfang, als ich zu einem fortgeschrittenen Schüler ging, erzählte dieser von seinem Onkel der Ninjutsu machte. War wohl kuhler als Taekwondo, welches er selbst praktizierte. Dieser Onkel soll eine Kokosnuss ohne Präperation in der Hand zerplatzen lassen haben. Also durch bloßes Zusammenquetschen ist die KOKOSNUSS in seiner Hand durch die Kraft seiner Finger zerplatzt! Das habe ich bis heute noch nicht gesehen. Das was dem am nächsten kommt, ist vom berühmten Frank Dux :D Edith: Ich meine nur den Part mit der Jack Daniels Flasche.




    ----


    Ich finde ja: Man sollte auf alles vorbereitet sein!


    FG


    Sm☯;)

    Si·g·na·tu̱r
    Substantiv [die]

    Eine Kombination von Zahlen und Buchstaben, mit der ein Buch in einer Bibliothek registriert ist.

  • Wieso aus [lexicon]Bruce Lee[/lexicon] = Bruce Lett wurde kann sich kein Mensch erklären... Könnte das bitte jemand korrigieren.


    Dankö

    Si·g·na·tu̱r
    Substantiv [die]

    Eine Kombination von Zahlen und Buchstaben, mit der ein Buch in einer Bibliothek registriert ist.

  • Wieso aus [lexicon]Bruce Lee[/lexicon] = Bruce Lett wurde kann sich kein Mensch erklären... Könnte das bitte jemand korrigieren.


    Dankö

    Schade eigentlich. Bruce Lett hatte was !
    Willkommen zurück. :)
    Kaji

  • Könnte das bitte jemand korrigieren.

    ... ich glaube, den Bruce kann man nur schwer korrigieren,
    mit dem müssen wir jetzt ganz einfach leben,
    genauso wie mit der Frage, wozu Bruchtests eigentlich gut sein sollen ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Man könnte es auch Bruhs schreiben.


    Bruchtests sind nicht für die Galerie sondern eine technische Überprüfung.
    DieMenschen wollen sowas bei Vorführungen leider sehen.

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Hallo Smoo,


    Du stellst das Thema Bruchtest ... oder Lieblingsbruchtest - vor.
    Fragst aber in gleichem Atemzug, wie stehen wir zum Bruchtest?
    Was ist unser Lieblingsbruchtest...?
    Wer hält den Weltrekord im Bruchtest?


    Zuerst finde ich die Frage, wie stehen wir zum Bruchtest als die Grundlage für diese Diskussion.
    Denn es gibt Kampfsport-Arten, da wird der Bruchtest weder für Prüfungen verlangt noch je auf einer Vorführung gezeigt.
    Ich denke im Aikido gibt es den Bruchtest nicht, im Kendo bestimmt auch nicht, ...


    Deine Frage hat mich beschäftigt und ich habe mich auch im Netz informiert.
    www.kampfsport-abc.de/


    oder


    www.taekwon-do-ingolstadt.de/tkd-ingolstadt/bruchtest/


    Jetzt zu Deiner Frage, mein Lieblingsbruchtest?
    Nun im Taekwondo wurde unsere Schule geschlossen, bevor die Prüfungen und Vorbereitungen für den Bruchtest kamen.
    Im Kickboxen und später im Karate wurde auf den Bruchtest keinen Wert gelegt, wird in keiner Prüfung verlangt und auf Vorführungen auch nicht gezeigt. Ist aber nicht in allen Karate-Stil-Arten so, beim Kyokushin-kai- Karate hat der Bruchtest einen hohen Stellenwert.
    Andere Stile etwa Ju-Jutsu da üben einige den Bruchtest für Vorführungen obwohl der Bruchtest auch dort im Prüfungsprogramm nicht zu finden ist.
    Habe es natürlich auch versucht, besonders nachdem ich sehen konnte, wie Großmeister Kwon Jae-Hwa das locker macht und seine Schüler für die Prüfungen auch einiges zeigen müssen.


    Wer hält den Weltrekord im Bruchtest?
    Da gibt es einige Filmchen auf youtube.
    Mit dem Flusskieselstein -Bruchtest wurde Meister Kwon bekannt.


    Hoffe sehr, das wird eine lehrreiche Diskussion.


    Gruß


    :)


  • Zuerst finde ich die Frage, wie stehen wir zum Bruchtest als die Grundlage für diese Diskussion.
    Denn es gibt Kampfsport-Arten, da wird der Bruchtest weder für Prüfungen verlangt noch je auf einer Vorführung gezeigt.
    Ich denke im Aikido gibt es den Bruchtest nicht, im Kendo bestimmt auch nicht, ...


    Ich würde behaupten, dass der Bruchtest, wenn überhaupt, nur für Kampfkünste relevant ist in denen unbewaffnete Schläge und Tritte eine zentrale Rolle spielen.
    Unter den betreibenden bewaffneter Kampfkünste wie z.B. Iaido oder Kendo können zwar ggf. grob vergleichbare Techniküberprüfungen (z.B. Tameshigiri) beliebt sein. Die Andersartigkeit dieser Techniküberprüfungen zeigt meiner Meinung nach sehr gut warum diese Kampkünste von vornherein nicht in diese Diskussion hineinpassen.
    Gleiches gilt für Kampfkünste die wenig bis keine Schläge und Tritte verwenden, wie z.B. Judo und Aikido. Aufgrund des anders liegenden Schwerpunktes scheint diese Form der Überprüfung unattraktiv.


    Daher würde ich vorschlagen, dass wir uns von vornherein auf jene Kampfkünste konzentrieren bei welchen die Überprüfung der eigenen Technik mittels Bruchtest nicht von vornherein abwegig wirkt.

    Wahre Kraft entspringt einem unbeugsamen Willen.

  • Hallo serjoscha,


    ich habe es mir erlaubt, die Kernpunkte Deines Schreibens vorzustellen.


    Ich würde behaupten, dass der Bruchtest, wenn überhaupt, nur für Kampfkünste relevant ist in denen unbewaffnete Schläge und Tritte eine zentrale Rolle spielen.


    Daher würde ich vorschlagen, dass wir uns von vornherein auf jene Kampfkünste konzentrieren bei welchen die Überprüfung der eigenen Technik mittels Bruchtest nicht von vornherein abwegig wirkt.


    Der Bruchtest soll im Taekwondo dem Taekwondo-in deutlich zeigen, ich kann die Technik perfekt, Geist und Körper sind eine Einheit.
    Es zeigt aber auch sehr deutlich, wenn ich nur denke, ich kann den Bruchtest.


    www.youtube.com/watch?v=TjStKQh5Lkk

  • .

    Der Bruchtest soll im Taekwondo dem Taekwondo-in deutlich zeigen, ich kann die Technik perfekt, Geist und Körper sind eine Einheit.
    Es zeigt aber auch sehr deutlich, wenn ich nur denke, ich kann den Bruchtest


    www.youtube.com/watch?v=TjStKQh5Lkk

    Abgesehen davon das er sichtlich ein Brett vor dem Kopf hat, der Bruchtest hat doch geklappt, einige Fingerknöchel sind gebrochen vermutlich. :D

  • Der erste Kollege hat sich einiges zerrupft. Eigentlich kann man nur schreiben, was er richtig gemacht hat, nämlich nichts. Fängt an bei der Handhaltung, der Auftrefffläche der Faust bis hin zur Stabilisierung des Arms und dem zu frühen Abstoppen.


    Der Rest, naja, sicherlich muss man sowas üben, aber die Fehlversuche ins Netz zu stellen ist ziemlich blöd.


    K/

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Von dem Kokosnussmythos habt ihr also auch nichts mehr gehört?


    Alleine so ein normales Hühnerei zu zerdrücken (ein Rohes) kostet schon ganz schön Kraft.


    Also ich glaube diesen Mythos nicht.

    Si·g·na·tu̱r
    Substantiv [die]

    Eine Kombination von Zahlen und Buchstaben, mit der ein Buch in einer Bibliothek registriert ist.

  • Was meinst du denn? Das man eine Kokosnuss vor dem Bruchtest erstmal ordentlich im Backofen aufheizt damit es hinterher leichter geht?!
    Alter Zaubertrick.....


    K/

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • ... hab jetzt gerade wieder mal reingelesen und frage mich jetzt etwas verwirrt,
    was hier eigentlich wie und warum getestet werden soll ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Hallo Kibon,


    warum nimmst Du mir den Glauben, daß sich wenigstens einige Kampfsport-Meister an einem wirklichen Bruchtest versuchen.


    :)


    Was meinst du denn? Das man eine Kokosnuss vor dem Bruchtest erstmal ordentlich im Backofen aufheizt damit es hinterher leichter geht?!
    Alter Zaubertrick.....


    K/

    Was haltet Ihr davon, den Bruchtest-Film muß ich erst noch einmal überprüfen




    www.youtube.com/watch?v=13Tjg3pax7Q


    ist da auch einiges geschummelt?


    :P:P

  • Hallo Nite,

    Die Bodenkampfsachen funktionieren nur wenn der andere mitspielt


    Dann stell doch auch einige Filmchen vor, aus Deiner Kampfsport-Art, damit die Unterschiede deutlich werden.
    :P