Sich mit klassischem Boxen selbst Verteidigen ???

  • Semi und Leichtkontakt, wo ist denn da der Unterschied ?
    Ich weis die Frage hört sich bescheuert an, blos jemand der wie ich aus der Waffentruppe kommt wo man sich eben nicht berührt, jedenfalls nicht direkt, ist es schon kniffelig sich da reinzudenken.
    Bei den unerfreulichen Körperkontakten gewalttätiger Natur galt bei mir immer das Motto : Hau drauf bis es quietscht............

  • Beim Semikontakt wird nach Treffern abgebrochen.
    Du stehst voreinander, es wird viel mit dem vorderen Bein gearbeitet - und wenn ein Treffer sitzt, werden die Kaempfer getrennt und fangen wieder neu an.

  • Hallo KAJIHEI


    ich habe mir Deinen Beitrag durchgelesen und da ist mir ..
    der Kampf im Kyokushin Kai Karate zwischen Andy Hug und Francisco Filho , eingefallen.


    Einiges zum Training ...
    www.youtube.com/watch?v=VWj6bR1z44g



    Also Boxen halte ich für nicht so übel. Gutes distanzgefüh, gute reaktionen, Kraftaufbau, also alles Dinge die durchaus nützlich sind beim Verteidigen der eigen Person. Nicht zu vgergessen man erlernt Nehmerqualtiäten. Hört sich albern an, aber die Chance das man mit dem ersten Schlag seine Ruhe hat, sind eher gering. Meistens bekommt man auch etwas ab. Macht man dann nicht weiter gehen fix die Lichter aus.

  • Semi- und Leichtkontakt ist nur was für Körperkuschler? ?(


    Na dann lade ich jeden gerne mal ein bei unserm Sparring mitzumachen (jeden Dienstag 19:00 bis 20:30).
    Unter "Körperkuscheln" verstehe ich etwas anderes :D


    Ich habe übrigens seinerzeit im Semi-Kontakt im Halbschwer- und später im Schwergewicht gekämpft - Da ging es richtig zur Sache und es gab kaum ein Turnier, auf dem ich nicht - trotz erstem Platz - lädiert war.


    Auch wenn prinzipiell nur der Schützer treffen darf - wenn zwei mal 80 bis 90 Kilo aufeinandertreffen rummst es im Karton!

  • Um MIssverständnissen vorzubeugen : Körperkuscheln : Def. KK bei der man den Gegener anfasst oder ziemlich direkten Körperkontakt hat.
    Im Gegensatz dazu reine Waffen KK wo man alles tut, aber den Gegener unter Garantie nicht befummeln, egal wie rabbiat.


    Das heißt um es zu exemplifizieren : Wer dem Mitmenschen im Training die Faust "naturelle" auf den Riechkolbven donnert ist ein Körperkuschler. Die anderen benutzen eher Distanzgeräte wie Shinai. Schwerter, Stöcke, Messer also alles was so eine Kuschelei verhindert.


    Ich glaube ich las mir den Begriff patentieren.... :D

  • "Kuscheln" würde ich jetzt auch eher mit Grappling in Verbindung bringen als mit allen waffenlosen Stilen ;)


    Auch gebe ich zu bedenken dass VK, LK, SK Wettkampfformen sind die dementsprechend auch andere Strategien und ein anderes taktisches Verhalten erfordern, ich würde das nicht unbedingt auf Sparring übertragen.
    Semikontakt (Punkt-Stop, Pointfighting) benötigt ein anderes Verhalten als Leichtkontakt wo "durchgekämpft" wird. Und Leichtkontakt unterscheidet sich taktisch vom Vollkontakt schon allein dadurch dass bei letzterem das hinarbeiten auf das KO eine durchaus viel versprechende Option darstellt.


    Zum Sparring gilt zu sagen, dass auch wenn Thaiboxer oder Boxer (nur beispielhaft genannt, bevor jetzt jemand aufschreit dass er weder Boxen noch MT macht aber trotzdem VK trainiert) nicht mit 100% sparren so trainieren sie trotzdem für Vollkontakt. Dementsprechend bedeutet Sparring bei den genannten nicht dass man sich im Training gegenseitig KO schlägt. Man kann durchaus Dampf rausnehmen (was mit Masse beim Sparring auch üblich ist) oder Dinge wie Techniksparring, Aufgabensparring oder Positionssparring (auch wenn letzteres eine Geschichte aus dem Grappling-Bereich ist) betreiben, man trainiert aber trotzdem (für) Vollkontakt.

  • Jetzt bin ich verwirrt. Also man kan beim VK Dampf rausnehmen um den Partner im training nicht dauernd KO zu hauen. MAn kämpft also durch, dann wäre es doch LK ????????????


    Ich glaub bis ich da durchblicke brauch ich echt Kontaktlinsen...

  • Jetzt bin ich verwirrt. Also man kan beim VK Dampf rausnehmen um den Partner im training nicht dauernd KO zu hauen. MAn kämpft also durch, dann wäre es doch LK ????????????

    Könnte man so nennen, würde ich allerdings von Abstand nehmen da sich die Zielsetzung unterscheidet.
    Es spricht ja auch niemand von Leichtkontakt Boxen oder Leichtkontakt MMA, nur weil man sich im Training nicht Vollgas auf die Glocke haut. Wobei die Unterschiede zwischen VK und LK natürlich geringer sind als zwischen VK/LK und SK, obwohl sie auch hier vorhanden sind (insbesondere beim Kickboxen mit der Unmenge an Regelwerken).


    //Edit:
    Wie gesagt, VK, SK und LK sind Regelwerke, und die Art wie trainiert wird und dementsprechend wie Sparring betrieben wird richtet sich nach dem Regelwerk.