Tritte zur Leber oder Milz

  • Gestern hat so ein Idiot mir einfach in die Leber getreten. Und kam auch noch mit: Stell dich nicht so an.


    Aber gut, kann mal passieren. Mir sind ehrlich gesagt leichte Tieftritte lieber, als Tritte zur Milz oder Leber. Bei Tieftritten habe ich ja wenigstens ein Tiefschutz an, der schlimmeres absorbiert.
    Wie schützt ihr euch davor? Leber ist schließlich ein Überlebenswichtiges Organ!

  • Gestern hat so ein Idiot mir einfach in die Leber getreten. Und kam auch noch mit: Stell dich nicht so an.


    Wie schützt ihr euch davor?

    Ganz einfach, nicht treffen lassen.

    Ihr seid doch wieder ohne Aufsicht....ich merk das doch!

  • Wobei ist das denn passiert?

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Beim Sparring. und kickte dann relativ Ansatzlos einen Halbkreistritt dahin. Der Tritt kam relativ schnell. Und er hat auch relativ hart, zwar noch Aushaltbar, dennoch schon wuchtig reingetreten.

  • Blocken!
    Ansonsten darf man dich beim Sparring nicht im Gesicht treffen, Blöcke tun zu sehr weh, jetzt auch keine Körpertreffer mehr.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Mir kommt noch die Idee mich mit den Bauch hinzuwenden, mein früherer Kickboxtrainer hat das früher immer gemacht. Ein Tritt in den Magen tut zwar auch weh, aber es ist wohl angenehmer als in der Leber ein abzukommen.


    Aber dann noch die Frechheit zu besitze und mir sagen ich soll mich nicht so anstellen, war echt mies. Und als ich von ihm weg wollte, blieb er an mir kleben. Hätte am liebsten den Trainer gesagt, das er ihn für heute rauswerfen soll.


    Demnächst werde ich nur noch mit Partnern kämpfen die ich schon kenne. War ein Newcomer!

  • Hilfreich!

    ... na ja, auf jeden Fall wäre es gut, als vorbeugende Maßnahme die Rumpfmuskulatur zu stärken ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

    Dieser Beitrag wurde von Pharao positiv markiert ()
    Begründung: gute Erkenntnis!

  • Mir kommt noch die Idee mich mit den Bauch hinzuwenden, mein früherer Kickboxtrainer hat das früher immer gemacht. Ein Tritt in den Magen tut zwar auch weh, aber es ist wohl angenehmer als in der Leber ein abzukommen.


    Aber dann noch die Frechheit zu besitze und mir sagen ich soll mich nicht so anstellen, war echt mies. Und als ich von ihm weg wollte, blieb er an mir kleben. Hätte am liebsten den Trainer gesagt, das er ihn für heute rauswerfen soll.


    Demnächst werde ich nur noch mit Partnern kämpfen die ich schon kenne. War ein Newcomer!

    Mit solch einer Einstellung wärst du bei mir rausgeflogen.
    Erst sagts du, es war auszuhalten und dann beschwerst du dich, dass er sagt, das du dich anstellst.
    Nochmal, du betreibst einen VOLLKONTAKTSPORT! Kein Wattebauschwerfen.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • es war zwar auszuhalten. war aber schon Grenzwertig.


    Die anderen Langen ja überhaupt nicht so hin.


    Keep it simple ist das Krav Maga Konzept. Das bedeutet auch: Das ich dem Niveau des Schwächten Gliedes anpassen muss. Es muss für den Schwachen genau so umsetzbar sein, wie für die Fortgeschrittenen. Wenn nicht sogar noch mehr für den Schwachen.

  • es war zwar auszuhalten. war aber schon Grenzwertig.


    Die anderen Langen ja überhaupt nicht so hin.


    Keep it simple ist das Krav Maga Konzept. Das bedeutet auch: Das ich dem Niveau des Schwächten Gliedes anpassen muss. Es muss für den Schwachen genau so umsetzbar sein, wie für die Fortgeschrittenen. Wenn nicht sogar noch mehr für den Schwachen

    Was hat das KISS Prinzip damit zu tun?
    Und wieso sollte ich mich dem Schächsten anpassen?
    Das würde die ganze Gruppe runter ziehen. Eher orientiert man sich am Stärksten und der Rest zieht so gut mit wie er jeweils kann.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • im Krav Maga ist das ja umgekehrt. Krav Maga wurde ja dafür entwickelt das gerade Menschen die nicht so Talentiert sind auch schnell Wehrfähig werden.


    nein, im Krav maga heißt es mach keinen komplizierten Drehkick denn nur wenige beherrschen, im Krav Maga heißt es mache den Tieftritt den alle beherrschen!

  • Es geht nicht um die Technikvielfalt, sondern um die Leistung, die im Training erbracht wird.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Keep it simple ist das Krav Maga Konzept. Das bedeutet auch: Das ich dem Niveau des Schwächten Gliedes anpassen muss. Es muss für den Schwachen genau so umsetzbar sein, wie für die Fortgeschrittenen. Wenn nicht sogar noch mehr für den Schwachen.

    ... hm, ich kenne mich mit Deiner Kampfkunst ja nicht so gut aus,
    aber wenn das wirklich so ist, wie Du schreibst, dann würde ich dem Schwachen zweierlei beibringen:
    - wie setzt man einen ordentlichen Leberhaken
    - wie kann man dem ausweichen

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Ist wirklich so. Sind die Worte Michael Rüppels.


    Ich suche mal das Video wo er das sagt!

  • Dann such du mal!
    Ich glaube ich weiß welches du meinst. Wenn es das ist, dann solltest du es dir in aller Ruhe ansehen und verstehen, was er damit ausdrückt.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • So, und nun lies nochmal, was da oben geschrieben steht!
    Meine Aussage: "Es geht nicht um die Technikvielfalt, sondern um die Leistung." wenn sich an der Leistung im Training am Stärksten orientiert wird.
    Die Aussage von Michael ist doch, das die Technik, die er demonstriert von jedem nachvollzogen werden kann.


    Das eine schließt das andere aber nicht aus. Wieso sollte ich jemandem den SpinningBackKick verbieten, wenn er ihn sicher und effektiv anbringen kann?


    Hat mMn auch überhaupt nichts mit deiner Rumheulerei und deinem Gepetze zu tun.


    Eines ist Technik, eines ist Leistung und eines ist Intensität.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  • Mir ging es doch selber um die Leistung. Das war doch nur ein Beispiel um das Simple zu demonstrieren. Ich verbiete niemanden ein Drehkick.


    Nur Krav Maga muss für den Schwächsten umsetzbar sein, das sagt Er auch!

  • Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


    Leistung ist das, was ich im Training erbringe. Und da sollte jeder auf seinem Niveau alles geben. Und als Trainer sage ich dann nicht, wenn der Schwächste fertig ist, so für alle: Ende!
    Das zieht nur runter.

    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!