Beiträge von Kibon

    Hi Feuer, das geht nicht, man kann so eine Bearbeitungszeit nicht einrichten.

    Wenn ein anderer geantwortet hat, sollte er auf den ursprünglichen Text antworten!

    Man kann aber immer noch Mal auf sein Posting Bezug nehmen ......

    Nö, nutze beide Varianten. Die vorgekochte Variante gern aus Resten, wenn z.B. von einer Grillparty die Ofenkartoffel mit Kräuterquark nicht aufgegessen wurden.

    Die rohe Kartoffel wenn's mal nicht eilig ist. ( An Bauleiter- also mich selbst habe ich dabei noch nie gedacht ;) ) .


    Energie, da muss ich widersprechen, aus rohen Kartoffeln dauert der Garvorgang länger, so gravierend ist das im Endeffekt nicht. Allerdings wird die Ostwestfälische Bratkartoffel in Butter mit Zwiebelwürfelchen und Speckwürfeln hergestellt.

    Zunächst Speck auslassen, Zwiebeln glasig, dann Butter und rein mit den Schnippeln.

    Absolut unfruchtbar.

    Wer ? :)


    Nope, der Faden heisst ja "Was denkst Du gerade". Unter der Prämisse lasse ich den auf, aber der Faden heisst nicht " Du hast Schuld, du hast in meinen Sandkasten gepiselt" ! Wirklich, schreibt euch über PN und zankt hier nicht rum.

    Hi Drax, zum einen liegt es wohl daran, dass hier im Forum wenige Nutzer sind, so bleiben "fachspezifische" Diskussionen aus. Außer im Schwertschwingerbereich, da ist ja die größte Aktivität zu verzeichnen.

    Ich würde mich gern auch mit dem einen oder anderen Hapkidoin austauschen, sind halt zu wenige hier....


    Zum Ton, ja er wird rauer, nicht nur in den sozialen Netzwerken, auch im täglichen Umgang. Ich kann nicht nachvollziehen woher es kommt. Anscheinend ist es ein leichtes, den FB-STil auf die persönliche Ansprache anzuwenden. Ich hatte mal gelernt, dass Höflichkeit und Respekt zu den guten Umgangsformen zählt. Offensichtlich sind diese Tugenden aus dem allgemeinen Umgang verschwunden. Aber kein Grund für mich, es trotzdem zu üben.

    K/

    Anbei als Dateianhang mal der Screenshot von gestern, vielleicht auch nochmal KAJIHEI fragen? Er ist ja mehr als üblich auf mich eingegangen und war offenbar nicht ganz erheitert und das Timing der bisher einzigen Sperrung in knapp 3 Jahren wäre schon ein arg großer Zufall (aber auch solche soll es natürlich ja immer wieder geben).

    Nochmals, Du bist hier von keinem MOD gesperrt worden! Also bitte keine Unterstellungen, wie oben erklärt scheint es was mit der Software oder deinem Browser zu tun haben. Hör also mit den Unterstellungen auf!


    Mannoman * kopfschüttelnde Grüße *

    K/

    Deine Sperrung ist hier im Modbereich diskutiert worden, erstaunlicherweise sehen wir die Sperrung nicht, noch hat Dich jemand gesperrt. Die Software wird geprüft, also Geduld.


    Aktualisiere bitte mal deinen browser, hat bei anderen Usern auch schon Probleme gegeben.


    K/

    Dann schreib mir mal. was Du geändert haben möchtest.


    Den HKD Teil finde ich interessant. Wie immer ( ist nicht böse gemeint) sind die Koreaner Bodyguards... na ja. Liegt einfach dran, dass die Herren im Militärdienst Hapkido oder TKMS lernen, gehört auch zur Ausbildung der Polizei oder Sicherheitskräften. Yoo Mu Do, das ist dann also sein eigener Stil, da er nicht mehr verfügbar ist, ist hier wohl überflüssig nach seinen Wurzeln zu fragen.


    K/

    @ Ida- Kamerad? Na ja , wenn ich vielleicht Feldjäger.... aber lassen wir das.


    @ bmz , ja, die Editierzeit ist begrenzt damit der Verlauf der Diskussion nicht mehr verändert werden kann. Wenn Du etwas geändert haben möchtest, die freundlichen Herren aus der Mode... äh, Quatsch, MOD-Abteilung sind gerne behilflich ;)


    K/


    edit: Ich finde auf eurer Seite nichts zu euren Trainer, in welcher Tradition (Kwan) steht ihr? Oder kommt das noch?

    Zeitgemäß? Was ist an einem Handgelenkhebel traditionell und was modern? Vielleicht ein lustiger Papageienanzug, der immer mehr in Mode kommt? Wenn ich mir so manche Doboks anschaue, kriege ich Augenkrebs. Es geht da nur um Darstellung und nicht um Inhalte. Ein zeitgemäßes Training müsstest Du mal genauer definieren. Ich bin ja ähnlich lang dabei wie drax, die Trainingsmethoden der Koreaner damals kannst Du heute nicht mehr bringen, da wirst Du von den Eltern gleich auf Körperverletzung verklagt.

    Zeitgemäß heißt für mich den heutigen Körperkläusen ( ja, die fallen um beim Rückwärtshüpfen) Mobilität, Flexibilität und Respekt vor dem Partner beizubringen, dann kommt die Kampfkunst. Das ist für mein Dafürhalten verkehrt herum aber leider der Zeit geschuldet. Also irgendwie doch zeitgemäß......

    Nee, der durchschnittliche Berliner Radfahrer ist Kampferprobter und um längen kaltblütiger und skrupelloser.

    Du warst noch nie in Amsterdam? Radfahrer zwischen den Fußgängern und dazu noch Motorroller! Wer da als Fußgänger überlebt hat Glück gehabt.

    So einen Blödsinn hatte ich gerade am Samstag auf der Rückfahrt Bayrischer Wald -> OWL. Fahrbahnverengung 5 km lang angekündigt wegen einer Brückensperrung, endlich am Reißverschlußpunkt angekommen, brav den links fahrenden reingelassen ( ca. 50 m vor der Abfahrt) überholt doch so ein Hirni noch links vorbei mit nem dicken Benz...... und zack, erstmal eine ganze Reihe Sperrrbaken umgesemmelt. Irgendwie war Schadenfreude da legitim.